Juni 2014 Gretel ist eingezogen und übenimmt mit Jolina die Aufgaben von Rosi... Schau mer mal ob das geht...

 

Huhu....Psssst Gretel schläft und ich habe mir gedacht, damit die erste Geschichte nicht verlabbyt wird, schreibe ich mal mitten in der Nacht. Mir ist eh zu warm, kann nicht schlafen. Also ich bins Jolina, ihr könnt mich aber ruhig Lini nennen. Hier im Hause Rudnick hat sich einiges getan. Gretel ist vor 3 Wochen eingezogen. Ich kann euch sagen, mir wird Angst und Bang. Was eine Rakete!!! Angst habe ich jetzt auch um mein Futter. Die ist wie das Ding, das Simone täglich durchs Haus zieht. Diese Hundehaarwegmachmaschine. Nur das Gretel schneller ist. Wenn ich nicht aufpasse werde ich verhungern! Falls die mal mit Hänsel in den Wald muss, dann frisst sie die Krümmel alle allein auf und findet nicht mehr heim.... Mist, Baby ist wach geworden...

 

Lini, Lini, Lini ich bin waaaach, nit ohne Gretel schreiben. Ich muss aber erst mal Pipi IIIIIINGOOOOO PIIIIPIIII Hihihi ich darf nämlich auch noch nachts Pipi so oft ich will.

 

Jetzt könnt ihr euch selbst davon überzeugen, was es heißt: GRETEL IST WACH!!!

 

So Lini, was müssen wir denn jetzt machen? Können wir nicht erst essen oder spielen oder Möchtegernchefs ärgern? Man was will das Ding denn da hinter mir schon wieder? Moment noch drei Runden dann hab ich es. UIIII jetzt ist mir aber komisch. Oh ich muss mal.

 

Du warst doch gerade erst.

 

Hab mich beeilt und noch was drin vergessen. IIIIIIIIIINGOOOOOOOO. .... Hm der hört nicht, mach ich halt hier hin.

 

Hihih das gibt Ärger! Nee mal im Ernst, jetzt ist die Kleine draußen, macht Pipi und frisst in kurzer Zeit, vier Steine, drei Äste und 2 kg Rasenabschnitt. Dabei rennt sie im Kreis und überschlägt sich. Da muss doch einem schwindelig werden. Ich frage mich nur wie das mit der Geschichte hier werden soll. Ich will nicht die Vernünftige sein, ich bin erst 2 Jahre!!! Was kann ich dafür, dass der Minihund erst 10 Wochen ist? Wie soll ich da in Ruhe von der Hundeschule und den wichtigen Ereignissen schreiben, wenn mir der Furz immer reinquasselt?

 

So Lini was sollen wir denn jetzt schreiben? Vom wichtigen Ereignis? Von welchem denn? Frühstück, Mittagessen oder Abendessen? :-)))

 

Nicht vom Essen, was sonst so passiert ist? Lustige Sachen eben.

 

Hihihi, sowas wie das vom Sonntag? Wo du in den Pool gefallen bist.

 

Nein, sowas nicht. Lustig. Wie da wo du voll gegen die Balkontür gelaufen bist.

 

Aber das war doch nicht lustig. Nö, dann ist das böld, muss ich das machen?

 

Ja wir müssen das machen. Sonst gibst kein Futter mehr ;-)

 

Nee, nee, nee du bist ein Lüger. Ingo hat mich lieb, der gibt mir immer was.

 

Das heißt Lügner und ich bin ein Mädchen und deshalb Lügnerin!!!

 

Also ich will das nicht machen! Du kannst das ja machen. Ich werde jetzt mal das Pfotending von Ingo töten. Außerdem bin ich sooooooooo müde.... Zzzzzzz

 

So schnell kanns geht, Minimonster schläft. Das war nur ein kleiner Vorgeschmack. Jetzt ist es Nacht, tagsüber werde ich ständig angefallen und diese Minizähne.... Die brauch die doch überhaupt nicht. Die kaut doch eh nicht. Wird alles am Stück geschluckt. Von wegen die Geschmacksknospen sollen sich öffnen und sollen aktiviert werden. Sobald da was zum fressen ist, (auch wenn es nichts zum fressen ist) flutscht das so durch. Die Geschmackszellen müssen aber schnell kapieren um was es da geht.

Warum ich im Zusammenhang mit Gretel nur vom Fressen schreibe? Weil sie den ganzen Tag frisst.

Ok was anderes. Wir haben schon alle zusammen im Rollhaus geschlafen. Am Wiesensee. Das war auch gut so, denn da sind ja nur große Hunde, so wie ich und Gretel denkt jetzt, sie würde auch mal so groß. Hihi die wird noch Augen machen. Oder sie will dann mehr fressen... Ok sorry. Das musste aber sein.

Puh so eine Geschichte schreiben ist aber anstrengend. Jetzt muss ich auch mal schlafen.

 

Eure Lini und i. A. Gretel

 

 

 

 

 

 

 

Mai 2014

 

Am 04. Mai 2014 bin ich für immer eingeschlafen. 12 Jahre bin ich auf dieser Welt gewesen, habe viel erlebt in ganz Europa. War nicht immer so einfach, Simone und Ingo hatten manchmal andere Vorstellungen als ich. Aber meine Geschichten werden Jolina und Gretel weiterschreiben...  Kann ja nicht so schwer werden, ich  habe Jolina  ja schon gezeigt wie man es macht...

Ich hoffe Ihr bleibt als Leser treu...

März 2014

 

Hallöchen, hier ist euer Rallalachen. Ich muss alles jetzt verniedlichen, denn mein Futter wurde auch verniedlicht!!! Süße kleine niedliche Bröckchen liegen in meinem Näpfchen. Meine Laune ist dem entsprechend. Das ist echt ein Hammer. Jolina hat abgenommen und bekommt jede Menge Futter und ich muss auf Diät. Dafür bekomme ich jetzt jede Menge Pillchen.

 

Nee Spaß bei Seite, ich war krank und nicht so fit. Jetzt geht es mir bis auf den beißenden Hunger wieder ganz gut. Wird ja auch mal Zeit, dass jemand in der Hundeschule für Ordnung sorgt. Sorry ist ja jetzt keine Hundeschule mehr sondern ein Hundezentrum. Hab sogar eine eigene Suite in der Hundeschule, mit super Aussicht und viel Sonne. Sogar meine Hundebox ist jedes Mal wie durch Zauberhand da. Da habe ich mir überlegt, es ist einfach noch zu früh um in Rente zu gehen. Es gibt auch jede Menge zu tun für mich. Seit ein paar Tagen ist ein neuer Hund in der Hundepension. Der ist so groß wie Jolina aber braun. Der kommt wie ich auch aus dem Ausland. Im Moment hat er noch die Hosen voll und heult rum, aber ich hab ihm schon gesagt, dass es hier ganz toll ist. Der heißt Dany und bleibt bei uns bis eine nette Familie ihn haben möchte. Ich bin jetzt wichtig!!! Denn ich bin Danybeauftragte.

 

Jolina hat zur Zeit keinen Job. Die muss jetzt ganz gut hören, denn sie muss bald eine wichtige Prüfung machen. Hihi, sie muss üben und ich kann mich sonnen. Habe einen super Trick. Wenn Simone mit Joline übt und mich irgendwo in einer Ecke ablegt, dann stehe ich als auf und renne denen im Weg rum. Dann ist Simone genervt und macht mich an meinem Platz fest. Kaum haben die beide wieder angefangen, fange ich ohne Punkt und Komma zu bellen an. Hihihi super Trick, denn dann bekomme ich ein Ohr. Zwar ein Diätohr ohne Knolle von der Kuh aber immer hin was zwischen die Zähne. Cool oder? Und dann müsst ihr mal Lini sehen, die ist immer total sauer. Sturheit hat sich halt bewährt, will to please ist nicht mein Ding.

 

In der Spielstunde ist zur Zeit was los. Unglaublich. Letztens bin ich auch mal wieder mit dabei gewesen. Simone sagt, ich habe Frühlingsgefühle. Da bin ich mal über den Platz gerannt. Alle Hunde waren baff. Konnte es sogar mit der Podencohündin Yin aufnehmen. Wie ihr ja alle wißt, kann ich keine Kurven laufen und Yin ist dann immer schnell abgebogen, wenn ich ihr zu dicht kam. Ares denkt immer noch, dass ich seine Mama bin. Glaube die haben keinen Spiegel zu Hause!!! Der hat sich dann die ganze Zeit vor mir hin und her gerollt. Linus hat mir keinen Platz gemacht, als ich richtig Geschwindigkeit aufgenommen habe, da musste ich ihn leider über den Haufen rennen. Eines meiner Lieblingsspiele ist auch Arco ärgern. Der hat totalen Respekt vor mir (wie alle) und dann schlendere ich immer so über den Platz und erschrecke ihn. Das macht Spaß. Am liebsten spiele ich aber mit Keek! Am allerliebsten mit Keek allein. Bald haben wir auch wieder ein Date. Dann muss ich auch immer die Jungs erziehen. Die zwei Labbys Leo und Sammy sind gerade neu in der Pubertät. Die leuchten richtig von dem ganzen Testosteron. Denn bringe ich auch richtig Manieren bei. Nix da, einer alten Lady unter den Rock schauen, das gibt richtig Ärger.

 

Wie ihr seht, bin ich voll im Stress, ohne mich läuft halt nix!!! Muss jetzt auch wieder Schluss machen, denn Dany wartet auf mich. Heute Mittag kommt wieder die ganze Wasserarbeitsmeute. Puh das wird ein Tag. Bis bald eure Rallala

 

 

Januar 2014 und Februar 2014

 

Liebe Rallala Geschichten Leser, ich werde bald wieder schreiben, zur Zeit bin ich nicht fit und auf Diät. Genau ihr habt richtig gelesen, DIÄT... Phhh

 

November 2013 / Dezember 2013

 

Halli Hallo ihr Lieben. Ich bin wieder fit wie ein Terrier. Simone war mit mir beim Tierarzt und wollte mich schon über die Regenbogenbrücke schicken. Die hat den ganzen Tag geweint und Ingo war auch total traurig. Ich habe mich aber auch hängen lassen. Aber noch nie was von einer Herbstdepression gehört? Kann ja mal passieren. Jetzt bin ich wieder fit. Bekomme jetzt noch mehr Frikadellen mit Füllung, aber ich bin echt frisch und fröhlich. Jolina und ich spielen jetzt auch jeden morgen eine Runde. Toll. Es gibt überhaupt nur tolle Sachen zu berichten. Seit der Udo Ganßloser da war, streiten Simone und Ingo darüber, ob wir auch im Schlafzimmer schlafen dürfen. Da wir Hunde dann angeblich besser schlafen und das für meine Krankheit gut sein könnte. Simone hat gewonnen, seit 3 Wochen schlafen wir im Schlafzimmer. Das ist toll. Bin jetzt viel frischer. Muss  ja nicht mehr aufpassen, dass machen wir jetzt alle zusammen.

 

Es ist jetzt auch bald soweit, unsere Halle ist fast fertig. Menschen sind echt merkwürdig. Dauert das doch jetzt schon 4 Jahre mit der Halle. Da müssen ja 1000 Leute um Erlaubnis gefragt werden. Dann müssen die ewig überlegen, ob die das wollen. Dabei wohnen die doch ganz woanders. Dann wohnen da Leute in der Nähe von der Hundeschule, die meckern auch noch rum. Dabei sind wir Hunde nicht mal so laut. Das hat sogar so ein Tonchef gesagt. Der kam extra und hat sich das mal angehört. Son Quatsch. Wer fragt mich denn? Wenn ich schlafen will ist hier immer Krach im Haus. Da rast Simone mit so einem lauten Gerät durch das Haus und zieht das über den Boden, sie macht dabei nie ein glückliches Gesicht. Warum macht die das dann jeden Tag??? Ingo auch, der macht das nur immer im Garten und das Ding wird geschoben. Wobei Ingo hört immer damit auf, wenn es Herbst wird. Vielleicht hat das Gerät dann Urlaub oder so. Simone ist da anders, ihr Gerät muss jeden Tag ran, das ganze Jahr.

 

Naja bald stellen die zwei ja auch wieder einen Baum ins Wohnzimmer. Das machen die immer wenn es kalt wird. Wusste nicht, dass ein Baum warmmacht. Aber das wird wohl so sein. Egal wo ich dann hinkomme, alle haben einen Baum im Wohnzimmer.

 

Aber noch mal zur Halle. Habe mich schon gewundert, was das alles für Räume sind. Jolina hat es aber gewußt. Jetzt können Hunde bei uns Urlaub machen. Sogar mit Wellness, denn wir bekommen auch einen Hundefriseur und eine Physiotherapeutin. Erst lange schlafen, dann kämmen und eine kleine Massage... Super. Ich glaube ich ziehe da ein. Simone hat mir auch versprochen, dass ich einen Platz im Büro bekomme, wo ich dann schlafen kann. Dann brauche ich im Winter nicht mehr unter dem Tisch zu liegen.

Würde mich freuen wenn ich euch alle am Weihnachtsmarkt im Hundezentum sehen würde. Das wäre toll. Der ist am 14.12.13 ab 13:00 Uhr. Dann könnt ihr alles mal sehen.

 

So jetzt gehe ich wieder schlafen. Bin müde. Aber bis bald Eure Rosi Rallala

 

September / Oktober 2013

 

Huhu, da bin ich wieder. Sorry, dass ihr so lange auf meine neue Geschichte warten musstet, ich bin im Moment nicht so fit. Auf die alten Tage werde ich doch sehr müde und lahm. Meine Gesundheit macht auch nicht mehr so mit. Aber eine neue Geschichte gibt es noch. Wie heißt es so schön? "Wer nicht alt werden will, muss jung sterben!"

 

Tja was ist so passiert in den letzten Wochen?

 

Also wir wohnen ja jetzt in dem neuen Haus. Simone spricht immer von Ritualen und Leitlinien an den sich die Hunde halten können. Wer mich gut kennt, der weiß, dass ich auf Leitlinien und solche Dinge pfeife. Wenn hier einer Leitlinien macht, dann ich. Natürlich so, dass Ingo und Simone das nicht gleich kapieren. Die verweichlichten Demokraten vertragen das sonst nicht. Uuuuuh das war böse. Wenn Simone wüßte, was ich hier manchmal schreibe, dann wäre sie geschockt. Naja, zurück zum Thema. Im neuen Haus haben wir jetzt zwei Wohnzimmer. Ingo und Simone sind fast immer unten im Wohnzimmer. Da mache ich es mir oben auf dem Sofa bequem. Manchmal wenn die beiden mich finden, tue ich so als hätte ich ein schlechtes Gewissen. Habe ich natürlich nicht. Da klappt dann immer so ein bis zwei mal in der Woche, dann machen sie die Tür zu. Egal, das Gästebett ist auch sehr bequem.

Verstehe die ganze Aufregung eh nicht, sobald ich irgendwo anders zu Besuch bin, darf ich das. Bei Nadja und Willemeintje oder bei Kai und Theresa. Kein Problem, dann lege ich mich aufs Sofa und fertig.

 

Letztes Wochenende war ich bei Theresa zu Besuch. Das war ein schönes Wochenende. Ingo muss ja jetzt wieder die Schulbank drücken und Simone war in Steinhagen und hat dort Workshops gehalten. Zum Glück musste ich da nicht mit. Ich hatte Wellness in Steinbach. Meine Freundin Lilly wohnt da auf einem großen Bauernhof, mit Kühen und Pferden und Hühner usw... Morgens bekam ich warme Milch vor dem Ofen in der Küche. Ich muss jeden Tag ganz viele Tabletten nehmen. Die bekomme ich immer lecker in einer kleinen Frikadelle. Aber wie ihr euch vorstellen könnt, das sind 3 Frikadellen am Tag, also 21 Frikadellen in der Woche, was wiederrum bedeutet 93 Frikadellen im Monant. OMG ich fresse jedes Jahr 1095 Frikadellen. Bäääh. Naja das ist mir letztes Wochenende in Steinbach klar geworden. Jetzt streike ich, ich möchte keine Frikadellen mehr!!! Jetzt war Theresas Einfallsreichtum gefragt... Das war lustig, ich habe die Tabletten nur gefressen, wenn sie mir auch was wirklich Besonders geboten hat. Mit ihr konnte ich das ja auch machen, Ingo und Simone sind Spielverderber, jetzt gibt es wieder Frikadellen.... :-(

 

Theresas Opa wohnt dort auch auf dem Bauernhof. Ich glaube, er ist da der Chef. Samstag Abend war mir echt stink langweilig, da bin ich mal den Opa besuchen gegangen. Der saß gerade auf dem Sofa und hat Chips gegessen. Ach dachte ich, Chips hatte ich schon lange nicht mehr, da mache ich mit. Also habe ich mich neben Opa aufs Sofa gesetzt und gaaaaaaanz lieb Pling Pling gemacht. Menschen sind ja soooo berechenbar. Zack wanderte jetzt immer im Wechsel eine Chips in Opas Mund und eine Chips in meinen Mund. Das war toll. Blöd war nur, ich hatte vergessen der Theresa bescheid zu sagen wo ich hingegangen bin. Sie hat mich überall gesucht. Sie hat bestimmt schon daran geglaubt, dass mich eine Kuh gefressen hat. Sorry!

 

Sooo ich bin echt müde, das Alter. Bis bald dann Eure Rosi Rallala

 

 

August 2013

 

Ihr Leut, ihr Leut, was muss ich auf meine alten Tage noch alles mitmachen??? Haben Ingo und Simone mich doch reingelegt! Vor kurzem stand "o Schreck, o Kraus" das Rollhaus vor der Tür. Ich dachte schon, es geht wieder los und ich muss mit. Aber nein, Ingo ist alleine gefahren. Jolina, Simone und ich blieben zu Hause. Zum Glück, mein Herzschlag hat sich wieder erholt. Ha von wegen... Die sind total gemein. Samstag sind wir noch alle in die Hundeschule und abends haben wir schön zu Hause geschlafen. Aber sonntags morgens, oder besser fast noch nachts, steht Simone auf und wir mussten alle ins Linimobil. Stundenlang kurvten wir darum. Deutschland, Holland, Belgien... Und was sehen meine alten trüben Augen da??? Einen Campingplatz mit 1000000 Rollhäusern bzw. Plastikhäusern. Ihr könnt mir glauben, ich bin innerlich zusammen gebrochen. Natürlich kommt es noch schlimmer, soweit mein Auge reicht, Wasserarbeiter.... Noch Fragen?

 

Rollhausurlaub in Belgien, mit Ingo, Simone, Jolina und Cora. Cora hat wieder fast drei Wochen Urlaub bei uns gemacht. Die ist auch aus allen Wolken gefallen. Sie hat mir noch erzählt, dass sie noch nie in einem Plastikhaus geschlafen hat. Tja... was soll ich da sagen? Ich bis ich 9 Jahre war auch noch nie. Jolina fand das alles wieder total toll. Klar sind ja auch lauter Kollegen von ihr. Die können über die Wasserarbeit ja auch fachsimpeln. Erst dachte ich, ich hätte in Cora eine Verbündete, aber was macht die??? Geht schwimmen, mit Begeisterung auch noch. Da habe ich gestreigt. Ich habe nur geschlafen und gefressen.

Es war ja so heiss in Belgien, da musste ich mir manchmal große Löcher graben zum kühlen. Jolina hat mich auf die Idee gebacht. Aber da sieht man mal wieder, was Lini für eine verklärte Vorstellung von ihrer Grösse hat. Da buddelt die Madame ein Loch, da passt vielleicht ein Dackel rein, aber Jolina hat versucht sich in das Löchelein zu legen. Da musste ich eingreifen und mal richtig Pfote anlegen. Kaum fertig, sind wir schon wieder gegangen...

 

Jolina hat dann auch donnerstags ihre A-Prüfung bestanden. Da war ich ja schon stolz auf meine Maus. Dritter Platz sogar. Toll oder? Nach einer Woche sind wir dann wieder nach Hause gefahren. Seit dem habe ich einen Trick. Ich stelle mich manchmal verwirrt. Dann laufe ich planlos rum und belle oder so. Seit ich das mache, schimpft Simone immer Jolina wenn die mich ärgern will und ich habe meine Ruhe. Gassi muss ich auch nicht mehr so viel. Cool was? Ach ja was auch noch zum schießen ist, Jolina ist heiß. Im Januar als sie das letzte mal heiß war, da hatte sie so kleine schwarze Höschen an, damit sie nicht alles voll macht. Aber jetzt ist sie ja noch mal gewachsen und für solche Kälber gibt es so Dinger nicht. Jedenfalls hat Jolina jetzt Pampers an. Ist das nicht zum kaputt lachen? Die raschelt den ganzen Tag durch die Gegend. Hihihihi

 

Der Jolina ist ja jetzt auch was passiert. Die ist von einer Amsel angegriffen worden. Ja wirklich auf einer Gassirunde. Das arme Mädchen kam total verstört nach Hause. Simone und Jolina sind in Alpenrod die "lang Mauer" hoch gelaufen und da ist bei so einem Wildkischbaum eine Amsel aus dem Gebüsch und über ihren Kopf hergefallen. Jetzt hat Jolina Angst vor Amseln. Armes Kind. Die Amsel war bestimmt besoffen von den Kirschen.

 

In der Hundeschule geht es jetzt auch richtig rund. Der Hallenbau wird immer besser. Ich freue mich schon, wenn ich im Winter nicht mehr mit auf den Platz muss, sondern schön im Körbchen liegen kann und trotzdem alle Hunde vom Fenster aus sehen kann. Das wird schön werden. So ich mache jetzt mal noch ein Schläfchen und wir lesen uns bald wieder.

Liebe Grüsse eure Rosi Rallala

 

 

Juli 2013

 

herzlich Willkommen zu einer neuen Ausgabe meiner Rallala Geschichten. Wieso ich jetzt so förmlich bin? Ganz einfach, ich bin jetzt weitergebildet. Am letzten Wochenende war Dr. PD Udo Gansloßer in der Hundeschule Alpenrod. Da habe ich jetzt auch mal auf wissenschaftlicher Ebene erklärt bekommen, warum ich so bin wie ich bin. Na gut, für Sturrheit und mein Phh-Verhalten, hatte er jetzt auch keine Erklärung, aber den Rest habe ich gut verstanden. Seit ich gelernt habe, dass spielen total wichtig ist, habe ich auch direkt wieder damit angefangen. Gestern habe ich Jolina mal richtig überfallen. Die war baff. Heute habe ich mich dann gesteigert. Verstecken spielen mit Ingo und Simone. Hihihi das war ein Spaß. Habe heute morgen die Garage und deren Speicher mal erkundet. Dabei habe ich das ultimative Versteck gefunden. Als Ingo und Simone gefrühstückt haben bin ich dann da hin. Die beiden haben sage und schreibe 20 Minuten gesucht. Das war ein Spaß. Wenn die beiden dann nicht so einen gemeinen Trick angewendet hätten, dann würde ich jetzt noch da liegen und die suchen. Ingo ist sogar zwei mal an mir vorbei gelaufen. Dann hat Simone geklingelt, da konnte ich nicht wiederstehen... Aber wo genau ich mich versteckt habe, wissen die beiden noch immer nicht. Mal sehen was ich morgen mache.

 

Am Wochenende waren zwei Trainer von einer anderen Hundeschule da. Die haben bei uns geschlafen. Jedenfalls hatten die beiden auch einen Hund dabei. Vox, einen Jack Russel. Cool von dem konnte ich was lernen. Jolina hatte ja auch wieder Verstärkung. Josefine war auch da. Jedenfalls hat Vox die beiden Landseerdamen am Samstag in eine Ecke gestellt und nicht mehr rausgelassen. Das war toll. Endlich mal Ruhe. Die dummen Gesichter der beiden waren toll. Da sieht man dann doch, dass sie noch Babys sind...

 

Der Bau der Halle ist auch im vollen Gange. Jippi, das heißt für mich, dass ich ab Herbst nicht mehr bei jedem Wetter unter dem Tisch in der Hundeschule liegen muss. Ich bekomme nämlich ein Büro mit Ausblick. Das wird der Knaller!

 

Die Hundeschule Alpenrod ist jetzt auch bei Facebook. Was auch immer das ist. Simone ist jetzt viel öfter am PC wie sonst. Ist bestimmt da drin.

 

Hier das Wetter macht mich total kaputt. Aber das ist noch lange kein Grund um zu schwimmen. Lini geht ja soooooo gerne schwimmen. ICH NICHT!!! Das hat jetzt aber glaube auch jeder verstanden. Jolina ist ja jetzt echt gross, aber das ist so toll ein Hundemonster zu Hause zu haben. Die passt jetzt auf das Haus auf, sie ist an allem was kaputt geht schuld usw... Echt, jeder Hund sollte sich sowas halten. Nee jetzt mal im Ernst, es hätte mich auch schlimmer treffen können. Lini ist schon eine tolle Freundin.

 

So jetzt ist es wieder soweit, ich muss ab unter den Tisch und jetzt in die Hundeschule. Lieben Gruss eure Rosi!

 

 

Juni 2013

 

huhu der Sommer ist da. Ist das nicht herrlich. Allerdings bin ich gestern in einen künstlichen Regen gekommen. Kaum ist das Wetter gut, baut Ingo auf der Wiese so ein Regengerät auf. Das kann ich nicht verstehen. Die Armeisen wollen doch auch mal Sommer. Letzte Woche waren wir in Frankreich. Zum Glück nicht mit dem Rollhaus. Wir hatten ein Hotelzimmer mit 3 Betten und einem Sofa. Da habe ich mir doch gleich mal das Sofa unter die Kralle gerissen. Das war soooo schön. Jolina musste auf dem Boden schlafen. Hihihihi

In Frankreich musste Jolina dann richtig ran. Wasserarbeit heißt ja auch nicht umsonst Wasserarbeit. Gitta und Caro (auch ein Landseer) (also die Caro ist der Landseer und Gitta ein Mensch) waren auch mit. Samstags wurden Caro und Jolina gekämmt was das Zeug hält. Dann sind wir an einen See mitten im Wald gefahren. Da war ein großer Kreis abgesperrt und alle Leute waren schick an, obwohl sie die Hunde mit dabei hatten. Jolina und Caro wollten ständig ins Wasser oder sich über den Waldboden rollen, aber Gitta und Simone wurden dann ganz aufgeregt und haben das verboten. Sehr seltsam kann ich euch sagen. Jedenfalls musste Jolina dann als erste in den Kreis und so komisch rumlaufen. Das sah echt witzig aus. Dann kam eine Frau und hat Jolina von oben bis unten angeschaut und durchgesehen. Dann mussten die wieder im Kreis laufen und haben einen Pokal bekommen. Jolina ist wohl sehr schön.Caro auch, die musste das auch alles machen und hat sogar zwei Pokale bekommen...

 

Am nächsten Tag ging es dann im Neopren wieder an den See und Jolina ist ihre erste Prüfung in Frankreich geschwommen. Keine Ahnung woher Simone und Lini gewusst haben was die da machen müssen, die haben da ganz komisch gesprochen. Ich habe nur Kauderwelsch verstanden. Aber sie haben auch das sehr gut gemacht, der Richter war total zufrieden und hat den Daumen nach oben gehalten. Somit hat die schöne Jolina ihre erste Prüfung bestanden. Ich bin ja schon stolz auf die große Kleine!!!!

 

Ich habe in Frankreich so fest die Krallen gedrückt, dass ich glatt eine verloren habe. Jetzt muss ich jeden zweiten Tag zum Tierarzt. Das ist nicht so witzig. Witzig ist nur, dass jetzt auch mal Ingo mit mir dahin fährt. Das ist doch totales Neuland für den. Hihihi

 

Wir haben jetzt Wasser im Garten. Ingo und Simone gehen da jetzt immer schwimmen. Lini soll da aber nicht rein. Ich lach mich schief. Wie wollen die das ihr erklären. Das wird ein Spaß. Ich halte euch auf jeden Fall auf dem Laufenden.

 

Die Bauarbeiten haben angefangen für die Halle der Hundeschule. Da haben sich alle aber gefreut. Sind alle aus dem Häuschen. Simone hat mir gesagt, dass ich dann nicht mehr im Winter frieren muss, weil wir drinne Training machen. Toll oder?

 

So ich gehe jetzt wieder zu Jolina und versuche sie zu überreden ein bisschen schwimmen zu gehen, damit ich mich schief lachen kann.

 

Bis dann eure Rosi

 

Mai 2013

 

ihr Leut, ihr Leut was is das denn fürn Wetter? Am Wiesensee saufen wir bald ab. Wo wir gerade beim Thema absaufen sind. Ich bin letzte Woche fast abgesoffen. Ingo hat die fixe Idee mich auch zum Wasserrettungshund auszubilden. Das habe ich ihm gleich mal ausgeredet. Jeden Tag muss ich mit ans Ufer und Wasserhunde gucken. Jolina und Co. finden das ja super. Die sind total aufgeregt und hüpfen im Wasser rum. Letzte Woche kommen Maggie und Barney auch noch dazu und machen bei dem Zeug noch mit. Die waren überhaupt nicht zu bremsen... Naja jedenfalls muss ich jeden Tag Boot fahren. Wenn die Pause machen mit dem Training, holt Ingo mich ab und ich muss ins Boot. Nicht schlimm denkt ihr jetzt . Von wegen... Im Boot steht Knöcheltief das Wasser drin und ich muss da rein. Bekomme jedesmal ganz nasse Füsse. Mich fragt ja keiner ob ich Lust dazu habe. Naja Ingo ist ja ein ganz netter Kerl, dann mache ich ihm  halt die Freude. Aber an Pfingstsonntag hat er dann übertrieben!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Bei der 25 Meter Boje nimmt er mich auf den Arm und hebt mich aus dem Boot ins Wasser. Erst wollte ich ja auf dem Grund weiter laufen, aber ich hatte so einen Auftrieb und bin wieder nach oben getrieben worden, war auch blöd die Luft da unten ist sehr nass. Da musste ich doch wirklich ans Ufer schwimmen... Unglaublich, habe heute noch Muskelkater. Ich sehe nicht aus wie ein Wasserrettungshund, ich freue mich nicht über Wasser wie ein Wasserrettungshund, ich stinke nicht wie ein Wasserrettungshund, ich bin kein Wasserrettungshund!!! Verstanden??? Das einzige worum ich Jolina beneide ist ja die Portion Futter, die sie essen darf. Da wäre ich schon gerne ein Landseer...

 

Obwohl es ja kalt und nass ist wie im Herbst, war gestern ein Gewitter. Mein erstes Gewitter im neuen Haus. Ich hatte mich noch überhaupt nicht um einen sicheren Platz gekümmert. Also ich los. In den Keller wollte ich nicht, unter der Eckbank in der Kellerbar ist es nicht sicher genug. Also ich nach oben ins Schlafzimmer. Da bin ich dann von hinten unter das Bett gekrabbelt. Da hatte ich mir aber was eingebrockt! Ingo war nicht da und ich blieb stecken. Das ist aber auch eng gewesen. Aber ich kann euch eins sagen, es ist sicher! Mir ist nix passiert...

 

Black wohnt jetzt in meinem alten Haus. Vor kurzem sind wir mal am alten Haus vorbei und da läuft doch echt der Black rum. Der hat jetzt das Haus gekauft. Er und zwei Katzen... Ist wohl die Frage wer von denen jetzt eine Identitätskrise hat. Habe mir aber überlegt auch eine Katze zu kaufen, die bekommen auch was zu fressen und das könnte ich mir ja öfter unter die Kralle reißen...

 

Endor muss jetzt durch die gleiche Hölle wie ich letztes Jahr. Antje hat sich ein Milchzahnmonster (Welpe) gekauft. Einen Leonbergerwelpen. Sieht genauso harmlos aus wie Jolina letztes Jahr, nur in braun. Aber der hat es ganz schön dick hinter den Ohren... Holmes heißt der Kerl, von dem werde ich wahrscheinlich öfter noch berichten...

 

So jetzt muss ich arbeiten gehen. Machts gut und schön Teller leer essen, dann klappt das auch mit dem Sommer!

 

Eure Rallala

 

 

April 2013

 

Huhu, der Frühling ist da und da sind sie wieder meine 3 Probleme. Rollhaus, jeden Tag Hundeschule und Wasserarbeit. Des einen Freud ist des anderen Leid!!! Jetzt ist eine Woche Frühling und ich war schon am Wiesensee, jeden Tag von morgens bis abends in der Hundeschule und heute sind wir mit dem Rollhaus an den Wiesensee gefahren. Naja ich werde meine Stimme schulen und wieder bellen was das Zeug hält. Simone hat aber gesagt, dass ich im Herbst in Rente gehe. Das heißt, wenn dann die neue Hundeschulenhalle mit Büro steht, dann darf ich da in einem Körbchen schlafen. Cool gelle?

 

Tja Simone und Ingo konnten am Sonntag auch mal schön dumm aus der Wäsche schauen. Die hochgelobte Jolina hat nämlich gerade null Bock auf Wasserarbeit. Die Rollen waren vertauscht, Simone im Wasser und Lini am Ufer. "Los Simone hol den Dummy... hihihihi" So ist das mit der Pubertät... Die haben eh Spaß, Lini zu viele Hormone und ich zu Wenige.

 

Vor kurzem waren wir im Zoo. Unglaublich was es alles für komische Hunderassen gibt. Da waren Hunde mit Hörnern. Canis lupus Ziegus oder so was in der Art. Riesige Hunde ohne Fell aber mit ner langen Nase. Canis lupus Elephantos und die einen haben ganz lange Vorderbeine. Canis lupus Affos. Naja ich habe jedenfalls gemerkt, dass ich ein Canis lupus Ziegus bin. Habe gesehen, dass die Ziegus auch überall hoch klettern. Das habe ich dann auch gleich mal ausprobiert. Beim Mittagessen im Zoo bin ich mal auf den Tisch geklettert. Und siehe da.... ich kam viel besser an Ingos Pommes ran. Der hatte schlagartig keinen Hunger mehr und hat mir seine Pommes geschenkt.

 

Wir haben ein neues Auto. Das ist toll. Linimobil heißt das Gefährt. Ich muss jetzt nicht mehr so hoch springen um ins Auto zu kommen. Jetzt geht das ganz einfach. Lini und ich können jetzt beide liegen beim fahren. Toll!!! So mehr gibt es heute mal nicht, Simone macht Stress ich muss wieder in die Hundeschule...

 

Eure Rallala

 

März 2013

 

Moin, moin ich komme nicht in die Gänge. Dieser lange Winter macht mich ganz fertig!!! Dieses Jahr Ostern in nix mit Rollhaus und Co. Wir bleiben schön im Warmen sitzten und suchen die Eier im Schnee. Ist es denn zu glauben??? Tja und wenn man so viel drin sitzt passieren auch die dollsten Dinger. Simone und Ingo räumen ja als noch im neuen Haus rum. Normal ist mein tägliches Training ja, dass ich den beiden auf Schritt und Tritt folge und immer im Weg rumstehe. Aber man kann es ja auch übertreiben. Treppe hoch, Treppe runter. Da hatte ich bald keine Lust mehr!!! Also habe ich mich oben vor die Treppe ans Geländer gesetzt und den beiden zugesehen. Damit mein Kopf nicht so schwer wird, habe ich den in das Geländer gehängt. So jetzt kann sich wohl jeder denken, was mir da passiert ist. Ich bekam den Kopf nicht mehr da raus. Ingo und Simone mussten meinen Kopf dann in seltsamen Winkeln verdrehen um ihn wieder aus dem Geländer zu holen. Tja und weil die jetzt wissen wie das geht, mache ich das hin und wieder so und freue mich dann über die Aufmerksamkeit die mir zu teil wird....

 

Vor kurzem waren wir in der Hundeschule (wo sonst?) da haben wir einen anderen Hund getroffen. Der war noch älter als ich, aber ein seltsamer Kerl. Will der doch als Jolina besteigen... Tja und dann besitzt er die Frechheit mich zu besteigen. Da habe ich dem aber mal die Meinung gegeigt. Dann fand er mich doof und ist wieder zu Lini. Nee, nee, nee mein Baby wusste nicht mehr wo oben und unten ist. Da habe ich den auch bestiegen. Da hingen wir da wie die bremer Stadtmusikanten übereinander. Wollte der doch dann Stress machen. Da ist aber das Fell geflogen, kann ich euch sagen. Sowas lässt sich eine echte Rallala nicht gefallen. Muss ich mich noch beißen mit 10 Jahren... Nee, nee, nee...

 

Barbi hat jetzt einen neuen Trick. Mal sehen ob ich den auch noch anwenden werde. Ist nur die Frage ober der für alle Beteiligten so gut ausgeht wie bei Barbi. Wir waren, oh Wunder, wieder in der Hundeschule. Spielstunde war aus und Tine ist mit Barbi und Berti noch geblieben. Als hätten die nicht eh schon ne Stunde gespielt, geben die drei noch mal so richtig Gas. Rennen über den ganzen Platz im Vollspeed. Ich natürlich nicht, dabei mache ich keine so gute Figur. Jedenfalls bremsen Berti und Lini vor der Hütte, aber Barbi bekommt das nicht mit. Im letzten Moment registriert sie dann doch das die anderen beiden stehen und beschließt mit einem Urschrei über Jolina und Berti zu springen, kalkuliert falsch und liegt quer in der Luft und prallt mit Lini zusammen. Zum schießen kann ich euch sagen. Wie in einem Karatefilm. Oder noch besser, Barbi wird der nächste James Bond.

 

So jetzt im neuen Haus tun sich mir ungeahnte Möglichkeiten auf. Hier ist es jetzt so groß, dass man sich schon mal verlaufen kann. Ich schleiche mich jetzt immer nachts nach oben und lege mich aufs Sofa zum schlafen. Gemütlich. Keiner schnarcht außer ich. Ingo kann mir nicht richtig böse sein. Der schmeißt mich schon mal vom Sofa und tut sauer, aber ach das ist nicht echt. Allerdings als ich am Samstag zu ihm ins Bett gehüpft bin, war er nicht froh mit mir. Naja war ein Versuch wert! Lini und ich haben Konkurenz bekommen. Von einem roten Computerhund der an der Wand hängt. Wenn jetzt einer in unser Haus will und weder Lini oder ich bekommen das mit, dann fängt der an zu lärmen. Allerdings hat er jetzt schon mal angeschlagen, aber es wollte keiner rein, sondern Ingo raus. Das muss der dann aber schon noch lernen.

 

So Leute bis zum nächsten Mal, ich hoffe bei besserem Wetter.

Eure Rosi

 

 

Februar 2013

 

Uiuiui ich bin spät dran. Aber hier ist immer was los. Wie heißt es so schön? Einen alten Baum verpflanzt man nicht der wird gefällt. Hahaha ohne mich. Man nennt mich nicht umsonst mit Drittnamen Terroroma. Wir sind umgezogen. Wir wohnen jetzt in einem anderen Haus. Jolina und ich haben jetzt ein eigenes Zimmer mit Zugang zum Garten. Garten hahaha das was die gerade Garten nennen. Den alten Bäumen erging es nicht so gut wie mir. Die wurden nämlich gefällt. Jetzt ist hinter dem Haus eine Mondlandschaft. Aber ansonsten ist es da oben toll. Wir haben jetzt im Wohnzimmer einen großen Teppich liegen, da kann man so herrlich drauf liegen. Toll. Tja was gibt es sonst noch neues? In der Hundeschule gibt es auch Neuerungen. Wir haben eine neue Trainerin. Antje mit ihrem Leonberger Endor. Die sorgen immer für Aufregung. Ich habe mich an den Anblick "großer Hund" schon gewöhnt. Aber meine Hundekollegen sind immer total aus dem Häuschen. Ihr hättet Paulus mal sehen sollen als er das erste Mal Endor gesehen hat. Der konnte es nicht fassen. Dachte der bekommt gleich einen Herzinfakt. Tja und Ares hihihi der ist auch mit den Nerven am Ende. Wollte er doch so gerne Chef sein.... So schnell zerplatzen Träume. Ich habe bei Jolina auch nichts mehr zu sagen. Die ist jetzt ja so groß wie eine Kuh. Aber noch mal zurück zu Antje und Endor. Antje ist bei der Wasserarbeit die Trainerin am Wasser. Erst denkt man ja: "ui so eine kleine Frau mit so einem großen Hund" Nur kein Mitleid... Also ich meinte mit Antje...

Tja dem Yoda vom Walter geht es jetzt so wie es mir letztes Jahr ergangen ist. Die haben nämlich ein Milchzahnmonster seit einigen Wochen. Franjo ist bei Wehlers eingezogen. Yoda hat jetzt überall Löcher so wie ich letztes Jahr. Yoda, Augen zu und durch.

Vor kurzem war doch wieder Karneval. Helau. Hier haben wieder alle ganz komisch gesprochen. Alles musste sich reimen. Wie seltsam, dass der Virus immer im Februar ausbricht oder? Habt ihr auch gesehen die Zugvögel kommen zurück. Wisst ihr was das jetzt wieder bedeutet? Bestimmt steht bald wieder das Rollhaus vor der Tür. Ich muss wieder den ganzen Tag mit in die Hundeschule. Im Winter geht Simone immer alleine frieren. Aber sobald es wärmer wird muss ich wieder mit. Das ist ja soooo anstrengend. Aber dann habe ich bald auch wieder mehr zu berichten. Also dann macht es gut.

 

Eure Terroroma Rosi Rallala

 

Dezember 2012 / Januar 2013

 

ein frohes neues Jahr wünsche ich euch. Hoffe ihr seid besser ins neue Jahr gekommen wie ich. Meine Herren ich dachte schon die Welt geht unter. Draußen war ein buntes Gewitter. Ich mache mir ja schon so bei Gewitter in die Hose, aber das war der Hammer. Bunte Blitze und der Donner uiuiui... Aber ich habe es ja überstanden. Jolina war total cool. Kein Wunder ist ja auch ein Riesenbaby und weiß nicht wie gefährlich die Welt da draußen sein kann.

 

Zum Glück kam ich ja gerade aus meinem Wellnessurlaub in Nistertal. Das war wieder schön. Paulus und ich sind jetzt ein Paar... Aber nicht Merle verraten. Die macht mich sonst alle. Aber wir haben eine kleine Liebelei. Ach was war das so schön da. Jeden Morgen Yoga im Bett. Das ging so... Ich bin immer morgens ins Bett gehüpft zu Nadja und Willemeintje. (...ok Paulus und Merle auch...) Da wurden wir erst durchgeknuddelt bis die Haarwurzeln schmerzten. Dann habe ich mich auf den Rücken gelegt und Streckübungen gemacht. Dann diese Position lange, gesteckt halten. Hallo ihr sollt das jetzt nicht nachmachen... erst weiter lesen, das war ja noch nicht alles. Christine kam mit Barbi und Berti öfter vorbei. Wir fünf Hunde haben dann auf dem Sofa gelegen und gechillt. Die Zweibeiner konnten dann sehen wo sie liegen. Einmal ist Willemeintje auf meinem Bauch eingeschlafen. Ist mir unerklärlich wie das geht, denn mein Magen knurrt ja immer. Scheint eine beruhigende Wirkung auf sie gehabt zu haben. Ey Mensch damit kann ich vielleicht Futter verdienen... Wo wir beim Thema sind. Weil ich ja immer alle Mülleimer untersuche nach was zu Essen und hinterher keine Lust habe den ganzen Kram wieder auf zu räumen, haben Nadja und Willmeintje mir eine Falle gebaut. Phhh das war mir vielleicht peinlich. Eines Abends, alle waren beschäftigt und mir total langweilig, bin ich wieder auf Mülleimertour gegangen. Lief auch erst ganz gut, aber dann, als ich mit dem einen Mülleimer fertig war und weiter suchen wollte, da hatte ich den Deckel über dem Kopf. Der ging auch nicht mehr runter. Wie so eine blöde Halskrause vom Tierarzt. Die zwei haben sich kaputt gelacht und auch noch Beweisfotos geschossen. Man was war das peinlich...

 

So nach zwei Wochen war der Spaß dann auch vorbei und Christine hat mich wieder nach Alpenrod gebracht. Zuerst war ich total traurig, dann freudig überrascht und dann kam das blanke Entsetzen. Also traurig war ich, weil ich heim musste. Die freudige Überraschung war dann die, dass Jolina anscheinend ausgezogen ist. Die war nicht da. Auch am nächsten Tag nicht. Aber wie sollte es anders kommen?! Simone hat sie bei ihrer Mama und Schwester in Urlaub geschickt und sie dann doch abgeholt. Blankes Entsetzen hat mich erfüllt, als ich sie gesehen habe.... In diesen 2 Wochen ist sie so gewachsen und schwer geworden oh mein Gott. Wo soll das noch enden? Tja Leute was soll ich sagen, der stressige Alltag hat mich wieder. Schlafen, Fressen, schlafen, etwas gassi gehen, schlafen, fressen etc... Ihr kennt das ja. Hoffe nur das Wetter wird bald mal besser...

 

Bis bald eure Rallala

 

November 2012

 

hohoho bald ist Weihnachten. Hihi das wird ein Spaß. Jede Menge Ärger wird das geben. Bin mal gespannt wir oft Jolina den Weihnachtsbaum umwirft. Hihi Scherben bringen Glück... Mist Ingo und Simone konnten doch eins und eins zusammen zählen, die Randale die ich im Oktober gemacht habe, hat dazu geführt, dass ich jetzt auch in der Box schlafen muß wenn die beiden weg sind. Sowas blödes. Nur Ärger mit dem Keltenhügel. Wo wir gerade bei Keltenhügel sind. Seit Kurzem fahren wir ja ständig nach Kottenheim (bei Mendig) zu Jolinas Züchtern. Alles voll Landseer. Oh Mann. Ich Minizwerg muß immer mit. Mit Jolinas Mama ist nicht gut Kirschen essen. Aber die hat die Rechung ohne mich gemacht. Ich tue einfach so, als sei sie nicht da. Moni gibt alles. Zähne zeigen, böse knurren, Scheinangriffe. Die denkt wohl ich sei blöd und bekomme nichts mit. Ignorieren geht über studieren. Oder wie ist das Sprichwort. Als Moni dann alles gegeben hat und mich von vorne bis hinten bedroht hat. Soll ich euch sagen was ich da gemacht habe? Ich habe mich zu ihr hingedreht und sie zu ihrem hervorragenden Gebiss gratuliert und gefragt ob ihr Magen in Ordnung ist weil der so knurrt. Da war sie baff. Jetzt bedroht sie mich zwar immer noch, aber nur halbherzig, weil sie will ja nicht ihr Gesicht verlieren vor ihren Menschen. Da muß sie ja weitermachen.

 

Sehe meinen Traummann Waldemar fast nicht mehr. Im Winter muß ich jede Gelegenheit nutzen und zu ihm rennen. Wer Waldemar ist? Ei unser Nachbar. Der ist sooooo toll, hat immer, wirklich immer Leckerli dabei und verfüttert sie an mich. Sogar wenn er nur Müll rausbringt. Ach das ist ein toller Mann. Welche Hundeleibeigenen haben schon Leckerli beim Postpäckchenbringen dabei??? Waldemar hat das. Und jetzt kommt der Horror. Wir ziehen um... Weg von Waldemar. Seit ich das weiß, bin ich sturr wie ein Esel!!! Phhh

Jetzt muß ich sonntags zum Wisser auf den Tanztee um ihn zu sehen. Ob er da auch Leckerli dabei hat???

 

Stellt euch vor, dieser seltsame Virus hat Ingo und Simone wieder befallen. Die reden wieder in Reimen. Bald ist es wieder soweit. Dann geht das wieder los. Leute es ist mitten in der Nacht, ich gehe jetzt in meine Box und träume ein bißchen von Waldemar......

 

Eure Rosi Rallala

 

 

 

 

 

 

Oktober 2012

 

so schnell geht ein Jahr vorbei. Und soo schnell werden aus Babyhunden kleine Monster. Jolina ist jetzt größer wie Ugo war und wirft mich die ganze Zeit um. Aber ich habe mir was tolles ausgedacht. Hahaha da kommen die nie drauf. Jolina ist ja jetzt in der heißen Phase und die Hormone spielen verrückt etc... Immer wenn wir jetzt alleine zu Hause sind, mache ich Randale und alle denken es war Jolina. hihihi

Hab jetzt zwei mal was zerstört als Jolina in der Box war, keine Ahnung ob Ingo und Simone gemerkt haben, dass ich die Sachen zerstört habe. Naja ich habe jedenfalls keinen Ärger bekommen. So jetzt kann ich euch sagen ich habe Wellnessurlaub in Nistertal gemacht. War bei meinem Sizilienkollegen Paulus zu Besuch. Der ist ja verheiratet mit Merle dem Dra... ehm Engel. Jedenfalls war es da toll. Ich konnte auf dem Sofa schlafen, morgens sind wir alle ins Bett gehüpft und es wurde geknuddelt. Nadja hat mich als gekämmt. Merle und Paulus haben ein langes Fell, ich ja nicht, hat Nadja wohl nicht gemerkt. Egal das war toll. Schade, dass Simone mich schon nach 5 Tagen wieder abgeholt hat. Da würde ich auch gerne wohnen. Vor Weihnachten darf ich wieder da hin. Weihnachtsurlaub machen. Ob Willemeintje und Nadja auch Hundeweihnachtskekse backen? Bestimmt!!! Muß nur aufpassen, die haben so einen steilen Garten, wenn man da mal in Fahrt ist, braucht man auch den Zaun, kann ich euch sagen. Man was war das knapp, gut das Willemeintje und Nadja da ein Beet angelegt haben, da konnte ich dann eine weiche Vollbremsung hinlegen. War nur so eklig, danach habe ich voll nach Petersilie gestunken. Bähhh.

Einmal hatte ich einen großen Krach mit Merle, da wollte ich abhauen. Nehme Anlauf und wollte über dem Zaun. Nur ich bin ja auch keine 2 mehr, bleibe ich doch oben drauf hängen. Wie peinlich!!! Da hatte ich aber die Faxen dick.

 

So ihr lieben Hundefreunde, jetzt noch eine ernste Sache. Jolina hat vor zwei Wochen irgendwo im Dorf Gift gefressen und war so schlimm krank. Passt auf eure Hunde auf. Nix essen was nicht im Napf liegt!!!

 

Eure Ralalla

 

September 2012

 

da dachte ich doch, ich sehe weiße Mäuse am Sonntag. Mir war das so komisch, dass wir sonntags in die Hundeschule fahren. Normal gehts ja jetzt immer an den See. Aber nö, nö, nö... wir sind schon ganz früh aufgestanden, haben in der Hundeschule ein Zelt aufgebaut und ganz viele Planschbecken aufgestellt. Wozu der Aufstand. Jolina hatte auch keine Idee. Um zwei Uhr dachte ich wirklich ich spinne. Da kommt ein Auto nach dem Anderen und was steigt da aus??? Jede Menge Jolinas. Ich konnte meinen Augen kaum trauen. Wurftreffen. Sieben solcher Rießen und der Papa. Da war was los. Da ging was ab. So und ich bin ja nicht doof, ich habe das Beste aus der Situation gemacht. Die Menschen waren ja alle beschäftigt mit den Monstern. Da habe ich mir mal was vom Kuchen geholt und aus den Rucksäcken der Besitzer ein paar Leckerchen. Das war toll. Da die Stimmung so gut war, hat auch keiner gemeckert!

 

Leute jetzt wird es aber ernst. Mit der Wasserarbeit und dem Rollhaus habe ich ja schon viel mitgemacht, aber das was jetzt kommt, schlägt dem Napf das Futter aus. Ingo war ja zwei Wochen weg. Das Rollhaus war auch nicht da. Ich total ahnungslos donnerstags abends in den Kofferraum. Jolina war auch dabei. Und was sehe ich da? Das Auto beladen mit Decken, Futter, Döschen etc... Oje was wird das wohl werden? Wo sollten wir sonst hin, wenn nicht an einen See? So war es dann auch. Aber ich war schnell ganz beruhigt, denn unser Rollhaus war nicht da. Da dachte ich noch, ok abwarten, gleich geht es wieder schön heim. Es wurde dunkel, Simone immer noch nicht abreisefertig. Achtung jetzt kommt es. Simone sagt schön gute Nacht und wir sind in ein Plastikhaus gegangen. Nein nicht das Plastikhaus was sonst am Wohnwagen hängt. Nein, ein mir völlig unbekanntes Plastikhaus. Was soll ich denn da drin? Erst mal habe ich den Ausgang gesucht. Wir sind irgendwie in das Ding reingekommen, aber ich habe keinen Ausgang mehr gefunden. Simone hat sich auf den Boden gelegt in einen Schlafsack und Jolina fand das total normal. Die hat sich nicht mal gewundert. Legt sich hin und schläft. Jetzt spinnen die total, dacht ich. Ok, denke ich, legst dich mal hin und schläfst auch. Ging nicht!!! Draußen waren Geräusche und außerdem war es kalt. Ab drei Uhr nachts, habe ich mich dann vor Simone gesetzt und sie unter Hypnose gesetzt. Hat nur teilweiße geklappt. Simone war zwar wach, aber sie ist nicht mit uns heim gefahren. Am nächsten Tag war ich total beleidigt. Zum Glück war das ja nur eine Nacht. ABER...

 

... es wurde zwar nicht schlimmer, aber auch nicht besser! Samstags ging es wieder an den See und Jolina und ich mußten in so einen Knast hinter Kerstin von der Wasserarbeit. Die hatte in einem großen Plastikhaus so eine Art Büro. Es kamen Hunde aus ganz Europa. Die haben, belgisch, italenisch, finnisch, norwegisch etc... gebellt. Wasserarbeitsprüfung hat mir Endor (Jolinas Onkel) erklärt. Na gut, solange ich nicht in die Brühe muß. Aber was höre ich da. Simone in Seenot. Ist die doch mit dem Surfbrett zuweit in den See und kam nicht mehr da raus. Ich saß ja im Knast, konnt ihr nicht helfen. Also habe ich gebellt. Zum Glück ist dann einer von den Hunden aus Norwegen raus und hat sie gerettet. Ich mich wieder beruhigt. Kurze Zeit später schreit Simone schon wieder um Hilfe. Meine Güte, denke ich, wenn sie doch nicht schwimmen kann, was will sie denn als im Wasser? Da habe ich wieder gebellt. Kerstin hat mich als geschimpft. Hat die mir auch was zu sagen? Dachte ich nur. Phhh. So ging es den ganzen Morgen. Alle 10 Minuten ruft Simone um Hilfe und irgendein Hund rettet sie. Sind die alle auf Simone reingefallen. Ich hätte die nur beim ersten Mal gerettet!!!

 

Tja wie ihr seht, der total normale Wahnsinn in meinem Leben. Bis bald Eure Rallala :-)

 

 

Juli/August 2012

 

oh man ich weiß bin etwas nachlässig geworden. Aber das liegt wohl daran, dass ich total vergesslich geworden bin. Dieser Hundeschulenstress macht mich ganz fertig. Den ganzen Tag da unter dem Tisch liegen und die Hunde beobachten ist echt ne Menge Arbeit. Zum Glück hat Simone eingesehen, dass ich mich unter dem Tisch ganz Wohl fühle. Jolina das Monster muß in den Knast. Hahaha. Wenn Simone Kurs hat, dann liege ich unterm Tisch und bin da angeleint. Als ob ich da jemals drunter raus kommen würde. Naja, jetzt habe ich einen Plan entwickelt, wie ich Simone ärgern kann, ohne das es für mich großen Aufwand bedeutet. Ich stehe gaaaanz langsam auf, gehe links vom Tischbein raus und auf der anderen Seite wieder rein. Das mache ich 2-3 Mal und dann laufe ich los. Der ganze Tisch hinter mir her. Das ist ein Spaß. Mitten im Satz, rennt Simone los. Und ich wedel mit dem Schwanz. Auf die Idee hat mich Jolina gebacht. Welpen haben ja echt super Ideen. Wobei Maggie da besser war. Die hatte viel bessere Ideen die Menschen zu ärgern. Jolina ist ja ein Streber. Die will den ganzen Tag nur gefallen, lernt alles total schnell und will als mehr lernen. Welcher NORMALE Welpe läuft denn schon mit 6 Monaten fuß? Macht sitz wenn man es ihm sagt? Das mache ich bis heute nicht. Und damit fahre ich gut!!!!

Tja selbst dran schuld, jetzt hatte sie den Salat. Letzte Woche mußte Jolina mit dem Rollhaus weg und ich durfte daheim bleiben. Barbi und Berti haben auf mich aufgepasst. Simone denkt zwar es waren Christine und Stefan. So sind Menschen eben. In meinem letzten Urlaub habe ich Barbi ja jeden Morgen vermöbelt. Wie sagt man so schön: "ein Terrier hat sich die Tracht Brügel am Morgen, irgendwann ich Laufe des Tages schon verdient".... Aber jetzt ist wohl die Höhe!!! Also ich habe mir mein Rallalaimage schwer erarbeitet. Was macht Barbi? Wird dicker und dicker und legt sich auch noch zu mir unter den Tisch. Die macht mich einfach nach. Jetzt habe ich sie nicht mal mehr vermöbelt im Urlaub, dazu lasse ich mich nicht runter!!! Wobei wenn ich so richtig drüber nachdenke, vielleicht wird Rallala in Hundekreisen noch zur Marke. Cool, ohne viel zu tun, weiß jeder wer ich bin.

Das wäre auch ganz gut so. Seit Simone diese Wasserarbeit macht, nimmt das mit den großen Hunden echt zu. Jolina ist jetzt ja auch schon größer und schwerer wie ich. Ständig tauchen diese rießen Hunde auf. Ständig muß ich in Wasser. Jolina findet Wasser ja toooooootaaaaaaaaaaal toooooooooll. Herzlichen Glückwunsch. Wieder so ein Ding. Welpen wollen dreckig sein und stinken und nicht als baden!!! Naja vielleicht lernt sie ja noch dazu. Jetzt muß ich aufhören, Simone will in die Hundeschule und ich unter den Tisch.

Also Leute haltet die Ohren steif, bin dann mal weg.

 

Eure "einzige, alleinig herrschende, unnacharmliche" Rosi Rallala.

 

Juni 2012

 

Also ich kann euch sagen, was ein Stress dieses Jahr. Wir sind ja nur unterwegs. Jetzt waren wir auch noch im Schwarzwald. Ich mußte 400 km mit dem Pirania (Jolina) im Kofferraum sitzen und mich lochen lassen. Rollhaus wieder hinter uns her und ab ging es. Wir waren auf 1000 Meter im Niemandsland. Nur Bäume und Bach und Himmel. Da stand ein großes Haus, hab mich zwar gefragt, warum wir das Rollhaus dabei haben wenn da ein Haus steht. Aber bei Menschen weiß man ja nie. Also unter erschwerten Bedingungen wieder das Plastikhaus ans Rollhaus gebaut und ab ins Bett.

 

Kaum ist der neue Tag da, traue ich meinen Augen nicht. Kommt die halbe Hundeschule angereist. Ohne Rollhäusern. Bei der Wasserarbeit hat ja jeder sein Rollhaus dabei. Aha, die haben dann also im Haus geschlafen. Ares, Milla, Apollo, Spike, Maggie, Paulus und Merle sind gekommen. Das war ganz schön gewesen. Wir haben viel gespielt, ich habe Paulus und Merle gemobbt. Jolina fährt voll auf Maggie ab, da hatte ich meine Ruhe. Wir sind dann im Bach rumgesprungen und auf der großen Wiese. Könnt ja auch bald Bilder dazu sehen. Nur eins habe ich nicht verstanden!!! ICH, Rosi Rallala bin 8 Jahre alt und unglaublich faul, dazu stehe ich, das ist mein Markenzeichen. Jolina ist ein Hippeldippel und will den ganzen Tag nur Beschäftigung. WARUM um Himmelswillen, mußte ich mit Ingo die Mörderwanderungen machen, wärend Jolina mit Simone schön gemütlich am Rollhaus geblieben sind. OK Simone war total krank. Aber wir zwei hätten es uns doch gemüntlich machen können und der Pirania wäre mit gelaufen. Dann hätte die auch mal Ruhe gehalten. Aber nein ich mußte die 1000 Meter erst runter und dann wieder hoch, mußte die Hexenschlucht erst hoch dann wieder runter und um die Linachtalsperre laufen usw... Ich kann euch sagen da war ich fix und fertig!!! Die Logik habe ich nicht verstanden. Aber egal. Phh abends habe ich es mir dann aber gemüntlich gemacht. Auch wieder so ein Ding. Da standen im Wohnzimmer zwei Boxen. Eine für Milla und eine für Maggie. Die beiden hatten null Bock in der Box zu schlafen und ich hätte so gerne in der Box geschlafen und hatte keine. Wenn keiner geguckt hat, habe ich mich in eine freie Box gelegt und wenn beide belegt waren, bin ich aufs Sofa. Haha da hätten die mich aber mal runter schmeißen sollen...

 

Samstags dann noch so ne seltsame Nummer. Das die Menschen sich vor nen viereckigen Kasten setzen und stundenlang da rein schauen habe ich schon kapiert. Aber verkleidet. Erst dachte ich die würden jetzt wieder anfangen zu reimen oder so, aber nein. Sitzen da alle im gleichen Hemd, schwarz, rot, gelbe Striche im Gesicht und pöpeln den Kasten an und freuen sich usw... Das haben Ingo und Simone letzten Mittwoch auch zu Hause so gemacht. Komisch oder?

 

So zum Schluß hätte ich noch ne Bitte an euch. Bitte immer Teller leer essen. Das Wetter macht mich fertig. Freue mich schon wenn die Halle steht, dann kann der Sommer halt regnen aber jetzt, liege ich in der Hundeschule als im Suddel. Sogar unter meinem Tisch ist es naß. So geht das nicht! Eure Rallala :-)

 

 

Mai 2012

 

Ihr habt schon gedacht, ich hätte euch vergessen was? Nix da bin nur im Stress. Wir schlafen fast jedes Wochenende im Rollhaus am Wiesensee. Komme mir schon vor wie ein Zwergneufundländer. Sehe den ganzen Tag nur große Hunde. Erschrecke mich dann immer wenn ich in den Spiegel sehe und feststellen muß wie klein ich bin. :-( Obwohl Jolina ja noch kleiner ist wie ich. Aber wahrscheinlich nicht mehr lange. Mir ist es ja egal wie groß sie wird, hauptsache die blöden Milchzähne fallen bald mal aus.

 

Aber was ist sonst noch so passiert? Wir hatten mal wieder Hundebesuch. Eine Woche lang. Maggie war da. Ich dachte schon die sind verrückt. Wir hatten wieder volles Program. Waren über den ersten Mai eine ganze Woche am Wiesensee. Da waren lauter Holländer gewesen mit orangenen Anziehsachen. Noch mehr große Hunde und aller verrückt auf Wasser. Das Wetter wurde wie immer gegen Ende der Woche schlecht. Regen, Regen, Regen. Samstags kamen dann ganz viele Wasserleute in die Hundeschule, Maggie war auch da. Die Wasserleute sind dann mit verbundenen Augen über den Platz gelaufen. Sind halt alle etwas verrückt! Abends dann wieder zum Wiesensee mit Maggie. Tja und dann blieb sie eine Woche. Jolina und ich mußten deshalb die ganze Woche schon morgens in die Hundeschule bis Maggie annähend müde war. Das Ergebnis war allerdings, dass Jolina und ich total am Ende waren und Maggie nicht. Unglaublich. Ich habe da aber eine Theorie. Maggie war irgendwann als Baby mal nervös geworden. Sie war dann so nervös, dass sie davon ganz nervös geworden ist. Naja und weil sie dann ja noch immer nervös war, ist sie ganz nervös geworden, weil sie so nervös ist. Das macht einen ganz nervös darüber nach zu denken. Hoffe ich werde jetzt nicht nervös.

 

Jolina ist ganz ok. Sie ist zwar ein Riesenbaby aber ganz ruhig. Erst dachte ich die bleibt auch nur ne Woche oder so. Aber sie ging nicht mehr. Hat einen eigenen Sack Futter bekommen und das ist wohl das Zeichen dafür zu bleiben. Zwei Wochen habe ich so getan als sei sie nicht da. Hat nix gebracht. Jetzt mit 14 Wochen ist sie fast so groß wie ich. Wo soll das noch hinführen? Gestern dachte ich, ich sehe doppelt. Da war auf einmal noch ein Landseerbaby. Jolinas Schwester Josefine. Die war auch ganz ok. Die haben Wettschwimmen gemacht mit Miniboot ziehen. Jolina hat gewonnen und sogar einen Pokal bekommen. Da war ich ja schon stolz auf mein Riesenbaby. Aber sagt ihr das bitte nicht. Ach ja und seit Samstag gehe ich auch schwimmen. Wenn man ewig am Ufer rumsteht und dabei zusieht, bekommt man schon Lust da mit zu machen. Hatte gehofft so ein springender Fisch würde mir dabei in den Mund hüpfen, aber das ist leider nicht passiert.

 

Also dann mal alle schön den Teller aufessen, damit wir mal Sommer bekommen. Eure Rallala

 

 

April 2012

 

Guten Tag liebe Freunde.  Wo ist der Sommer? Ich bin es gewohnt, dass es hier im Westerwald immer im April Sommer ist. Den Rest vom Jahr regnet es ja nass oder weiß. Hoffe der Sommer fällt dieses Jahr nicht aus.

 

Also es kam wie es kommen mußte. Ostern am Wiesensee im ROLLHAUS!!! Ha aber ich durfte im Rollhaus schlafen. Es kam aber noch besser. Überall rießen Hunde. Wir waren mit der Wasserarbeitsgruppe Westerwald unterwegs. Die sind sogar schwimmen gegangen. Könnt ihr euch das vorstellen? Es war saukalt. Montags hatten wir sogar Schnee. Erst dachte ich, ich soll auch da rein, aber dieser Kelch ging an mir vorüber. Die Leute von der Wasserarbeitsgruppe sind echt nett. Und die Megahunde auch. Kam mir bisschen vor wie ein Zwerg, aber durch mein ständiges Gebelle habe ich mich in den Vordergrund stellen (bzw. bellen) können.

Ich war total kaputt als wir montags wieder zu Hause waren. Dachte, sooo jetzt erstmal ne Woche eine ruhige Kugel schieben.

 

Dienstagabend, haben wir dann Besuch bekommen. Der Mann hatte einen kleinen Terrier dabei "Carlo". Der hat sich dann sofort unsterblich in mich verliebt und hatte nur EINS im Kopf. Ich habe ihm dann mal ordentlich bescheid gegeben, aber das hat ihn nicht interessiert. So ne freche Anmache, ich bin ne Rassefrau aus Sizilien! Der Besuch ist dann wieder heim, aber oh Schreck, die haben Carlo hier vergessen. Ich kann euch sagen, hier war was los. Der wollte, sobald er mich gesehen hat, immer nur das eine. Was dazu führte, dass wir nur noch getrennt gehalten wurden. Mir sind vor lauter Stress die ganzen Haare ausgefallen. Aber sonntags war dann der Spuk vorbei und der Mann hat King Carlo wieder abgeholt. Barbi ist ja auch ein Terrier. Wie halten die Terrier es nur aus, den ganzen Tag nur Stress zu machen??? Ob in Maggie auch ein Terrier ist? Sorry, Conny den konnte ich mir nicht verkneifen :-)

 

So und jetzt kommt der dicke Hammer. Ingo und Simone waren in den letzten Wochen öfter mal allein unterwegs. Immer wenn sie von ihrem Ausflug wieder kamen, haben sie nach Hundebaby gerochen. Dann letzte Woche war Simone total aufgekratzt, hat mit mir getanzt usw. Ich dachte schon sie wird verrückt. Ich meine nach so ner Woche Terrier kann das ja passieren. Nee nee, am Samstag kommen die wieder von ihrem Ausflug und sie da, oh Schreck, es riecht nicht nur nach Hundebaby ich kann es jetzt auch sehen.... Tatsächlich es blieb über Nacht. Die KLEINE soll erst 9 Wochen alt sein, das kann ich mir nicht vorstellen bei der Größe. Jolina vom Keltenhügel ist wohl meine neue Mitbewohnerin. Ich warte jetzt erstmal ab. Die Kleine ist ja schon süß, aber ich bleibe erstmal hart. Nicht das sie mir auf der Nase rumtanzt. Wenn sie mit 9 Wochen schon so groß ist, wo soll das noch hinführen. Ingo und Simone sagen, dass es ein Landseer ist. Mir wird das echt unheimlich. Landseer sind bei der Wasserarbeitsgruppe auch dabei, die sind total groß. Da kann ich ja drunter durch laufen. Oje... meine Tage als Chefin sind gezählt. Jolina ist ja jetzt schon total selbstbewußt. Ihr werdet von mir auch dem Laufenden gehalten. Euro Rosi Rallala

 

 

 

März 2012

 

Hallo, hier bin ich wieder. Habe mich von dem Schock einigermaßen erholt. Das ist wirklich nicht einfach zu verarbeiten. Ich habe Ugo zwar immer auf den Arm genommen, aber ich hatte ihn schon ziemlich lieb! Ingo und Simone sind jetzt auch wieder besser drauf. Das hat die beiden echt umgehauen.

So jetzt wenden wir uns aber wieder dem Alltag zu. Der März war in jeder Hinsicht ein spannender Monat! Das fing damit an, dass ich URLAUB bei Berti und Barbi machen MUSSTE!!! Keine Ahnung wo Ingo und Simone hin sind, aber sie waren halt weg. Ich mag die Christine ja wirklich total gerne, aber wie die das mit Barbi aushält ist mir schleierhaft. Sobald Tine die Leine in die Hand nimmt, flippt die aus. Das ist so laut und nervig, da hab ich die erstmal platt gemacht. Zack, zack lag sie auf dem Kreuz und Klappe halten. Da waren alle baff. Damit dieser Terrier erstmal weiß wie jetzt der Hase (bzw. die Barbi) läuft, habe ich ihr auch verboten irgendwo erhöht zu schlafen. Sie hatte jetzt keinen Platz mehr auf dem Sofa, sondern auf dem Boden. Jemand mußte Berti ja mal von dem Ungeheuer befreien. Ich bin schließlich Tierschützer!!! So nachdem die Fronten erstmal geklärt waren, habe ich es mir gemütlich auf dem Sofa gemacht. Da wollte aber Tine und Stefan schlafen, so mußte ich mir den Sessel mit Berti teilen. Berti ist ganz nett, aber etwas neurotisch, wäre ich auch bei der Frau!!! Nachts hab ich dann bei Tine im Schlafzimmer geschlafen, angeblich aber habe ich so laut geschnarcht, dass ich dann ins Gästezimmer umziehen mußte. Ph ich und schnarchen...

Jetzt dachte ich, "cool keine Hundeschule, dann mal piano und schlafen". Ha von wegen, Tine ist glaube laufsüchtig und Stefan ein Frühaufsteher. Nur um die Mülltonne in Alpenrod raus zu stellen, laufen wir von Nistertal OT Erbach bis nach Alpenrod. Das geht nur bergauf. Mülltonne raus und dann wieder zurück. Wozu hat Tine denn ein Auto??? Ihr Auto hat übrigens einen Namen "Urmelfurz" Menschen!!!

Jedenfalls bin ich glaube in der Woche 1000 Mal nach Alpenrod gelaufen. Alpenrod scheint der Mittelpunkt der Welt zu sein, sonst würde wir da ja nicht als hinlaufen. Gut das ich da wohne, dann muß ich nicht als da hin laufen!!! Einmal habe ich mich versucht ins Gästebett zu legen. Ist ein seltsames Bett. Die Matratze steht an der Wand und da wo es sonst weich ist, sind so komische Holzbretter. Jedenfalls habe ich versucht da drauf zu liegen, aber das war nicht so einfach. Irgendwann habe ich dann irgendwie gelegen, kam aber nicht mehr runter :-( Tja und Tine, anstatt mir zu helfen, hat sie sich erstmal kaputt gelacht. Hätte ja nur noch gefehlt, dass sie ein Foto macht.

Ingo und Simone waren dann auch wieder zu Hause, da war ich froh, mußte an dem Tag schon wieder nach Alpenrod laufen. Konnte mich nicht richtig freuen die beiden zu sehen, denn ich brauchte fast ein Sauerstoffzelt. Wo wir gerade bei ZELT sind. Ich habe eine böse Ahnung. Seit ein paar Tagen steht das Rollhaus vor der Tür. Ingo putzt das und Simone räumt lauter Sachen ein. Oh nein!!! Die reden als von Wiesensee und Wasserarbeitsgruppe etc... Wenn die glauben ich rette bei der Kälte irgendwas aus dem Wasser. NIIIEMALS!!! Soll das doch Jolina machen. Jetzt fragt ihr euch, wer Jolina ist??? Tja woher soll ich das wissen. Ingo und Simone fahren als zu der hin. Ich weiß bis jetzt nur wie sie riecht. Und sie riecht nach jeder Menge Stress. Wenn ich mich nicht täusche, dann ist sie noch ein Baby, was heißt wir bekommen einen Welpen. Dann auch noch ein Mädchen. Sie reden immer von Landseern. Das sind so riesen große Hunde. Wahrscheinlich ist Jolina mit 10 Wochen schon so groß wie ich. Da kommen ja noch harte Zeiten auf mich zu. Ich werde euch auf dem Laufenden halten. Eure Rosi Rallala

 

 

Februar 2012

 

Hallo ihr Lieben. Leider mußtet ihr lange auf die Februargeschichte warten. Es gibt leider auch nichts Lustiges zu berichten. Ugo mein liebster Freund ist tot. Er wurde nur sieben Jahre alt und ist an Nierenversagen gestorben. Ingo, Simone und ich trauern mit der ganzen Hundeschule. Danke an alle Leute, die so lieb waren Trost zu spenden. Ich melde mich im März wieder wenn es mir besser geht. Eure Rosi.

 

 

Januar 2012

 

Ja ja ich weiß bin spät dran...

Was ist das für eine unglaubliche Kälte. Sowas ist mir in den letzten sieben Jahren ja nicht passiert. Dafür ist in letzter Zeit wieder einiges los gewesen. Der Leutbaum ist wieder aus unserem Wohnzimmer verschwunden. Man kann sagen mit viel geballer. Frage mich was da los war. In der einen Nacht da ging es richtig ab draussen. Viele kleine Lichter am Himmel und ein Krach. Wußte nicht was ich machen soll. Ugo hatte total schiß, der war nicht ansprechbar. Mir war das auch total unheimlich. Wieso machen Menschen so was??? Aber jetzt mal Ernst bei Seite. Vor ein paar Tagen ist mir der super Gau geglückt. Einbruch in den Futterkeller. Keiner hat es gemerkt. Christine war da und hat Ingo und Simone abgelenkt. Ich heimlich in den Keller, Tür zum Futterkeller geknackt und dann ab ins Paradies. Ich hab mir die Wampe vollgehauen. Wie cool war das denn?! Ugos Futter schmeckt nicht mal schlecht. Den Sack habe ich an einer Schwachstelle aufgerissen. Der war da nur mit Klebeband zu. Das wurde mir auch zum Verhängnis. Ingo liest ja jetzt ständig Krimis und ist anscheinend unter die Ermittler gegangen. Jedenfalls habe ich mich vollgefressen die Treppe wieder hochgeschleppt. Ca. 2 Kilo Trockenfutter intus. Aber von dem Klebeband hatte ich was an den Füßen kleben. Ingo hat es gesehen und sofort geschaltet. Alles lief in den Keller um die Sauerei zu begutachten. Schei....! Zur Strafe, haben sie mir dann das Wasser abgenommen. Erst war ich echt sauer, hab als versucht den Klodeckel hochzuschieben und das tolle Wasser aus dem Klo zu trinken. Aber immer wurde ich erwischt. Simone hat mit der Tierärztin gesprochen und sie hat gesagt kein Wasser. Jetzt macht die Frau Philipps da auch noch mit. Was ne Strafe. Aber was dann kam war noch schlimmer. Mir war schlecht und mein Bauch fühlte sich an wie eine Tonne. Die Treppe zum Körbchen bin ich nicht mehr hoch gekommen. Wie ein sterbender Schwan lag ich im Flur. Habe gestöhnt und gejammert. Aber keiner hatte Mitleid... Morgens bekam ich auch wieder was zu trinken. Da habe ich erst mal die Wasserrechnung in die Höhe getrieben. Ha und bei meiner Morgentoilette konnten die Bewohner von Alpenrod froh sein, dass eh gerade Nebel war, denn der Haufen, der hatte es in sich.... So war der Nebel wenigstens erklärbar! :-)

Aber wenn keiner kuckt, werde ich wieder in den Keller gehen.....

Ingo und Simone reden jetzt beim Frühstück immer in Reimen. Frage mich was das soll. Sonst haben sie immer so geredet, aber jetzt schreiben sie seitenlange Texte die sich reimen und lesen sich die vor. Die werden auch immer bekloppter. So jetzt muß ich mich mal wieder um Ugo kümmern. Bin jetzt echt lieb zu ihm und alles was ich je Böses gesagt habe, tut mir leid. Dem geht es richtig schlecht. Er muß auch ständig zu Frau Philipps und bekommt Spritzen. Simone und Ingo sind richtig traurig, d. h. wohl es ist wirklich ernst. Er läßt mir auch immer Futter übrig, manchmal will er Keins. Hoffe das ist nicht so schlimm. Heute hat er mal wieder gespielt beim laufen. Da hat Simone fast geweint. Er durft sogar mit dem Stöckchen spielen. Sowas dürfen wir normal nicht, wegen dem Jagen und so. Aber heute durften wir das. Vielleicht ist ja Feiertag. So ich gehe jetzt schlafen. Gute Nacht und bis bald. Eure Rosi (manchmal nennt Simone mich auch Rasi, weil ich jetzt so viel rumrenne)hihihi jetzt habe ich noch was...

 

Hallo Leute, bitte jetzt nicht lustig machen,

kann nur noch reimen, das ist nicht zum lachen.

Zum Glück dem Ugo geht es wieder besser,

ich klaue jetzt das Futter vom Tisch, werd halt immer kesser.

Ingo und Simone machen jetzt aus allem einen Reim.

Wie bekloppt muß man denn da wohl sein?

Alles rennt rum und schreit Helau,

und dabei sind sie meißtens dunkel blau.

Mit seltsame Sache tun die sich behänge,

und sich alle bei uns in die Kellerbar dränge.

Bunte Farbe sprühen sie auf unser Fell,

da hilft nit belle, laufe mußte da könne ganz schnell.

Den eine Tag komme in die Spielstunde,

verkleidete Leut mir ihren bunte Hunde.

Ich, Rosi frag mich was das jetzt soll.

Finde die das wirklich all so toll?

Wann hören die wohl auf so komisch zu schwätze?

Und bilden wie normale Leut, richtige Sätze.

Ei ich meld mich dann wieder die Tage,

wenn mich die Reime nicht mehr plage.

Helau Rosi

 

 

Dezember 2011

 

Hallo hier bin ich wieder. Ihr habt wohl gedacht, im Dezember gibt es keine Story, aber keine Bange hier ist Sie. Unglaublich was da wieder los war. Am besten ich fange von vorne an. Erst war alles ruhig und gemütlich. Nur Ugo war als schon so komisch, weil Ingo und Simone so schwarze Kisten vom Dachboden geholt haben. Ugo meinte es sehe für uns nicht gut aus. Weil aber nichts passierte, hatte ich nur ein mildes Lächeln für ihn übrig gehabt. Lief doch alles prima. Conny kam jetzt immer allein, wenn Maggie dabei war dann an der Leine. Ugo der Verräter findet Maggie ja jetzt toll. Ph! Spielt immer mit ihr und so. Na ja dann kam Tag X. Wir in den Kofferraum und los. Erst nach ein paar KM habe ich gesehen, da waren ja unsere Betten, Futter und alles Mögliche von uns auf der Rückbank. Ugo war richtig schlecht drauf. WAS zum Tierarzt wieso das denn? Wir sind doch nicht krank. Impfen ist auch noch nicht fällig. Was ist denn jetzt los? Wir mussten aber nicht in die Praxis, wir sind zu Frau Philipps (die Tierärztin) in die Wohnung gebracht worden. Und Simone ist abgehauen. Urlaub auf dem Bauernhof hat sie noch gelacht. Mir soll’s recht sein, Hauptsache kein Stress. Ugo hatte ja erst mal voll den Stress mit Pina. So ne Tussihündin die behauptet Ugo wäre IHR Mann. Hahaha, von mir aus!  Um es der Frau Philipps erstmal nicht  so einfach zu machen, habe ich mich aufs Sofa gelegt. Sie kam… und hat nichts gesagt, ich durfte da liegen bleiben. Konnte mein Glück kaum fassen. Zuhause gibt es dann immer richtig Stress. Im Bad Fußbodenheizung. Ich war im Himmel. Weil es auf dem Sofa so bequem war, hatte ich nicht mal Lust aufs Futter. Ich Rosi Rallala wollte nur schlafen. Das Frauchen von Lili ist dann abends aufgetaucht und hat mir das Futter dann sogar ans Sofa gebracht. Was ein Leben. Nix wie schlafen, fressen (im liegen)… Nur jeden Abend kam Theresa mit Kai und Lili angereist und wollten raus. Pferde und stundenlange Spaziergänge. Jeden Abend. Ugo fand es natürlich toll. Er fand auch Lili toll, und Pferde toll und Spaziergänge toll. Nur Charlie den einen Hund von Frau Philipps den fand er doof. Dann kam auch Isabelle mit Spike regelmäßig mit und wieder raus. Es hätte alles so schön sein können. Die hätten mich doch auch da lassen können, habe doch auch sehr deutlich gezeigt, dass ich nicht mit will. Wenn ich nur schon das Auto gehört habe, dann habe ich mich ganz klein gemacht auf dem Sofa. Klitzeklein. Mini wie ein Zwerghamster ca. Aber sie haben mich gefunden und raus ging es. Erst bin ich ja mit, musste auch mal Pipi und so. Nach ca. 300 Metern habe ich mich von Isabelle ziehen lassen. Nach 10 Tagen war das Paradies dann auch schon vorbei. Abends kam dann Conny mit Maggie, ich meine noch nen größeren Schock hätte man mir nicht verpassen können. Ab ins Auto und wieder nach Alpenrod. Bin ja auch gerne zu Hause, das habe ich dann schon gemerkt wo wir wieder da waren. Aber Ingo und Simone waren nicht zu Hause. Ist Conny jetzt bei uns eingezogen? Was ist denn jetzt los. Conny ist auch in die Hundeschule, hat uns gefüttert, wusste sogar wie das mit den ganzen Tabletten geht. Irgendwas war da doch faul. Kaum hatte ich das gedacht, geht bei mir ja alles nicht so schnell, war sie auch schon wieder weg. Aber dann kamen Ingo und Simone auch schon angefahren. Die haben wohl auch Urlaub auf dem Bauernhof gemacht. Aber da war das Wetter besser, denn sie waren braun gebrannt. Ugo hat erst mal einen auf stur gemacht. So kenne ich den gar nicht, da habe ich aber Respekt vor ihm bekommen. Der kann auch anders. Aber wie soll es auch anders sein? Es gab mächtig Ärger und schon hat er wieder gehört. Macht jetzt sogar auch Mümmelmann. Das ist aber doch mein Kunststück!!! Nachmacher….

 

Zum guten Schluss dann aber noch was ganz Seltsames. Wir haben einen Baum im Wohnzimmer. Also nicht die üblichen Pflanzen im Topf. Nee, einen echten Baum. Wie die so im Wald stehen. Nur was noch unheimlicher ist, der Leuchtet und an dem sind so bunten Kugeln gewachsen. Was hat das denn nun wieder zu bedeuten. Ugo pinkelt auch nicht dagegen. Alles sehr seltsam. Dann verstecken Ingo und Simone Sachen im ganzen Haus. Also Simone im Gästezimmer und Ingo im Keller. Tagelang alles ganz heimlich. Die Sachen werden verpackt, liegen unter dem Leuchtbaum, dann tauschen sie die Sachen und packen sie wieder aus. Also nicht jeder das war er verpackt hat, sondern das von dem anderen. Vielleicht haben die ja etwas viel Sonne abbekommen!!! Mal sehen was sonst noch so passiert. Im Dezember habe ich folgendes gelernt. Sofa ist besser wie Körbchen, Frau Philipps ist in ihrer Wohnung echt cool, Maggie ist doch nicht so schlimm und Conny auch nicht, Ugo kann auch sauer sein und zu guter Letzt, zuviel Sonne schadet!!! Bis dahin Eure Rosi Rallala.



 

November 2011

 

Halli Hallo hier ist sie wieder eure Rosi, seit ein paar Tagen auch Rasi genannt. Jetzt liege ich schon seit 1,5 Jahren in der Hundeschule unter dem Tisch. Ständig wird über mich geredet als sei ich nicht da. "Wo ist denn Rosi" "Unterm Tisch. Wo sonst?" "Hahaha die Rosi die Faule, das ändert auch nichts an ihrer Figur" "Rosi könnte sich auch mal bewegen" "Rosi spielt nur mit kleinen Hunden" usw... Ja mit kleinen Hunden nicht mit Welpen!!! Das Ugo mich, jedes mal wenn ich mal unter dem Tisch rauskomme um zu spielen, umrennt und auf mir rumtrampelt, interessiert keinen. Wer von euch hätte denn da noch Lust? Naja letzte Woche hat Ugo sich aber die Haxen verdreht und jetzt muß er sich ausruhen und darf nicht spielen. Meine Chance! Ha war das ein Spaß. Ich bin losgelaufen wie angestochen. Kora, Paulus und Ben alle habe ich sie platt gemacht. Die haben blöd geguckt als ich mal losgelegt habe. Also Kollegen zieht euch warm an!

Kennt ihr das, wenn man an was denkt oder was sieht, dann gehen die Emotionen mit einem durch. Bei mir regelmäßig bei der Fütterung zu sehen. Aber jetzt hat mein Fell auf einmal eine seltsame Angewohnheit. Sobald ich Conny bzw. Maggie sehe, steht mir das Fell zu Berge. Aber stundenlang. Am Freitag kam Conny, ohne Maggie und trotzdem ist mein Fell durchgedreht. Cool gelle was es alles so gibt. Letze Woche dachte ich mal kurz ich würde wirklich verrückt werden. Bald ist wieder Weihnachtsmarkt in der Hundeschule. Nicht vergessen. Jedenfalls haben Tine, Ela und Simone im Wohnzimmer dafür Päckchen gepackt. 20kg Leckerli im Karton. Stellt euch das mal vor... 20kg!!! Aber was haben die mit mir gemacht? Mich doch tatsächlich in den Flur gesperrt. Da habe ich aber Randale gemacht. Nach ca. 30 Minuten durft ich dann auch ins Wohnzimmer. Simone war nicht mehr so gut auf mich zu sprechen. Aber jetzt kommt es noch schlimmer. Ich wurde an der Leine am Tisch festgemacht, damit ich nix klaue. Das haben meine Nerven kaum ausgehalten. Mir lief der Sabber... Ab und zu hab ich eins bekommen. EINS, das waren aber 20kg. Ugo Superdog war total brav und hat nicht gebettelt. Der hat aber auch immer mal wieder was bekommen. So wie der getan hat wollte er doch nix, wieso haben die dem dann was gegeben? Das verstehe ich nicht. Eine Sache noch. Gesten haben Ugo und ich mal wieder zusammen ein cooles Ding gedreht. Jetzt wo ich ja so "fit" bin, muß ich ständig rumrennen mit Simone. Nachdem wir dann gestern vom rumrennen heim kamen, gab es Futter. Wie immer viel zu wenig! Dann ist Simone weg, glaube zu Frau Paulus. Kaum war sie weg, kam Ingo heim. Ugo und ich haben dann so getan, als hätten wir noch nichts zu fressen bekommen. Wir sind in den Keller gelaufen usw. Siehe da, da hat Ingo uns auch noch mal Futter gegeben. Das war cool. Ein toller Tag. Nur heute morgen, war ich ja voll bis oben hin. Ich bekomme so ein Zeug zu fressen, das sich im Magen ausdehnt, damit ich nicht immer so Hunger habe. Das hatte ich jetzt ja auch doppelt. Tja und heute morgen beim dehnen und strecken ist mir ein kleiner Furz entwischt... und ein Kniddel... Ups...

Also dann bis zum Weihnachtsmarkt Leute.

Gruß Rasi

 

 

 

Oktober 2011

 

Ja ja ich weiß es hat lange gedauert. Aber ich bin ja auch nicht mehr die Jüngste. Dafür war einiges los kann ich euch sagen. Maggie wird als älter und wilder. Die schafft mich total. Dann war Ende September so ne Trainerin aus dem Schwarzwald da und hat in der Hundeschule ein Seminar gegeben. Mir reicht es ja schon immer, wenn Simone von einem Lehrgang wieder kommt und alles an uns ausprobiert. Vor kurzer Zeit mußte ich sogar mit zum Udo Gansloßer. War aber toll, das war auf einem Pferdehof und da gab es viele Fliegen, die habe ich aus der Luft gefangen und gefressen. Neben mir lag ein Hund und wollte schlafen, aber das Weichei hat sich als erschreckt wenn ich was gefrangen habe... Naja jetzt war die Frau dann halt da und damit nicht genug, es waren ganz viele Trainer aus halb Deutschland angereist. Was ein Stress in der Bude. Beim Theorieteil hab ich dann ein bißchen gebellt in der Hoffnung es kümmert sich einer. Ich meine alles voll Hundeleute und keiner kümmert sich. Hätte ich besser mal gelassen, denn es gab ja noch einen Praxisteil. Tja wer die Klappe aufreist. Ugo hat voller Begeisterung mit Simone mitgemacht. Ich bekam einen Fremden an die Leine. Nicht nur das, der hat auch noch die Augen verbunden bekommen und sollte mit mir über Hürden und so. Ich meine wenn ich ein Blindenhund hätte werden wollen, dann hätte ich das gemacht. Alle noch so vorwurfsvollen Blicke in Richtung Simone haben nichts genützt... Also ich da durch, natürlich so stur wie möglich. Habs dem nicht leicht gemacht. Der sollte mal wissen wie das ist wenn ich keine Lust habe!!! War ja schon froh, dass es nicht geregnet hat. Aber nach zwei Tagen Dauerstress war alles vorbei. Ach ja bevor ich es vergesse, die Gefahr Rollhaus hat sich glaube erledigt. Vor kurzem hat Ingo das Ding weggebracht. Wohl nur für den Winter. Aber stellt euch mal vor, die hätten mit dem Ding im Winter weggewollt. Ohne mich! Naja die Gefahr besteht wohl jetzt grad nicht. Tja und jetzt zu Maggie. Immer wieder freitags taucht die auf. Dreht voll am Rad und will immer nur spielen. Mir stellen sich jetzt schon immer alle Haar zu Berge wenn die kommt. Nur Ugo macht wieder schön Wetter und spielt mit ihr. Dachte wir ziehen an einem Strang, aber nein... Jetzt kommt die wohl immer wieder und wieder und wieder. Ha aber letztes Wochenende hat sie in die Butter gebissen. Da hatte sie es mal kurz verschissen. Aber halt nur kurz. Sie ist ja noch so süüüß. Wenn ich das gemacht hätte....

So Leute soviel bis hier hin. Hoffe wir sehen uns am Weihnachtsmarkt! Bis bald Eure Rallala

 

 

 

 

 

 

 

September 2011

 

Neuer Monat, neue Geschichten. Hier bin ich wieder und habe Unglaubliches erlebt! Letztes Mal hatte ich ja angedeutet, dass Conny jetzt immer mit Hund anreist. Maggie! Ugo und ich wissen jetzt, warum wir keine Kinder haben. Erst war die ja noch klein und hat sich schnell verdrückt, wenn wir geknurrt haben. Aber die wächst und wächst. Sieht auch nicht so aus als würde das bald aufhören. Hoffe sie wird nicht größer wie ich!

 

Jeden Freitag das Gleiche. Wir liegen in der Hundeschule so rum und Conny kommt mit Maggie. Wir müssen Maggiesitter spielen. Hat uns einer gefragt? Sie beißt und springt und rennt da rum. Soviel Bewegung brauche wir in unserem Alter nicht mehr. Aber gut, schlimmer wird es wenn wir dann zu Hause sind. Conny und Maggie kommen dann mit. Springen, beißen, rennen, springen, beißen, rennen...also Maggie nicht Conny, den ganzen Abend. Sie zieht auch an den Gardinen und Pflanzen. Nur weil Maggie noch ein Baby ist und süß bekommt sie nur wenig geschimpft. Stellt euch mal vor Ugo oder ich würden die Blumenerde aus dem Topf machen. Da könnten wir aber rennen... Nach ewigen hin und her, dann schlafen. Ha von wegen. Jetzt will die immer bei uns liegen. Ich liege in meinem Bett, da kommt die Kleine an und legt sich einfach dazu. Kontaktliegen meint Conny, das brauch Maggie sie ist doch noch so klein... Ich steh da nicht drauf. Mache mit Ugo ja auch kein Kontaktliegen mehr. Wir haben getrennte Betten. Irgendwann passt sie bestimmt nicht mehr mit in mein Bett!

 

Letzten Samstag war das Wetter wunderschön. Sonne, Wärme und gute Laune. Was hätte das ein schöner Tag werden können. OK für mich war er nicht sooo schlimm, aber das konnte ich morgens ja noch nicht wissen! Erst Hundeschule wie immer. Normal fährt Maggie so nach dem Mittagessen immer heim, aber diesmal blieb sie länger. Das hätte mir schon komisch vorkommen sollen. Nach der Hundeschule steigen wir ins Auto, klasse dachte ich, heim und ab in den Keller, fressen. Nix da! Ich bin ab in den Keller, hab mich gefreut und gebellt, weil es jetzt Futter gibt. Aber ich mußte wieder ins Auto. Ugo auch. Maggie auch... Wo geht es denn jetzt wieder hin, haben wir uns gedacht. Nach 10 Minuten Fahrt kommen wir an und da stehen ganz viele von der Hundeschule rum. Kira, Laika, Gizmo, Arco, Kora, Pete, Akira, Missi. Was wollen die denn alle hier? Jetzt kommt es, wir sollten ins Schwimmbad... Wasser überall Wasser. Tief, niedrig, noch tiefer... Und alle Hunde ins Wasser. Erst dachte ich, wenn ich jetzt wieder das orangene Ding anziehen muß und auch da rein soll, ziehe ich aus zu Hause. Kann ja mal bei Waldemar fragen unserem Nachbarn. War schon Pläne am schmieden für meine Flucht, aber ich mußte da glücklicher Weise nicht rein. Aber die anderen waren alle da drin und haben mich auch nass gemacht, was war das unangenehm! Alle hatten jede Menge Spaß. Die sind da rum geschwommen und haben sich gefreut. Ingo und Simone waren auch im Wasser. Ugo natürlich auch. Was sonst? Findet das ja toll. Vorteile hatte die Futterverschiebung ja schon, als wir zu Hause waren, war Maggie so müde, dass sie uns in Ruhe gelassen hat. Toll oder? Es ist ja noch Anfang Sepember, mal sehen was noch alles passiert. Ich melde mich wieder.

 

Gruß eure Rosi

 

 

August 2011

 

So da bin ich wieder. Der Kelch ging an mir vorüber. Ingo und Simone wollten ja noch mal in den Urlaub wieder mit dem Rollhaus, aber der Wettergott hat meine Gebete erhört. Jetzt liege ich den ganzen Tag rum. Ok manchmal muß ich mich bewegen, aber damit kann ich leben.

 

Stellt euch vor was ich wieder erlebt habe. Simone hat ne Hundeschule. Die erzieht da Hunde. Bei mir kann sie das ja vergessen. Das hat sie aber auch schon selbst gemerkt. Naja jedenfalls ist da viel los. Ein kommen und gehen, von vielen netten Hunden. Ich muß manchmal unter meinem Tisch raus und prüfen ob die wirklich nett sind. Ugo macht immer den Mogo und deshalb muß ich den Job machen. Der kann auch mal was nicht. Ihr müßt wissen, Simone hat vor kurzem von Ugo und mir, bei einem Prof. Dr. Udo Gansloßer eine Analyse machen lassen. Dabei kam raus, dass Ugo bei der Lernfähigkeit 9 von 10 Punkten erreicht hat und ich nur 2 von 10 Punkten. Ph das ist wohl der Hit. Die einen sagen ich sei dumm, dabei bin ich total clever. Soll ja keiner merken das ich mich nur dumm stelle, damit ich meine Ruhe habe.

 

Ugo hat so ein Holzding, das versteckt Simone irgendwo und er sucht das dann. Für ein kleines Leckerlie oder manchmal nicht mal dafür. Dann wird er nur gestreichelt und gelobt. Streicheleinheiten kann man sich auch durch bedrängen abholen. Die meisten merken nicht das ich sie total manipuliere. Tja, bin halt doch ein cleveres Mädchen! Jetzt kam Simone vor paar Tagen an und wollte mir das auch beibringen. Sie hatte so einen Beutel mit Futter drin. Cool, dachte ich erst. Aber dann wollte sie das ich meine Nase an den Beutel drücke, dann bekam ich ein Leckerlie. Ein winzig kleines Stück. Naja ich hab das paarmal gemacht, aber den Sinn nicht erkannt und bin lieber wieder unter den Tisch. Weiß nicht was das soll. Nur weil ich immer Hunger habe, mach ich mich doch nicht zum Affen! Dafür hat sie ja Ugo.

 

Wo wir gerade bei Ugo sind. Unglaublich. Jetzt schwimmt der auch noch gerne, siehe Urlaub. Seit Neustem müssen wir immer irgendwo ans Wasser und Ugo rettet Simone. Man ist der blöd. Wenn die doch bis zur Mitte vom See selbst schwimmt, wieso denn nicht mehr zurück. Beim ersten Mal dachte ich ja auch, oh Mist die schafft es nicht mehr zurück. Gut das Ugo gern schwimmt und sie rettet. Aber kaum war Simone aus dem Wasser, da geht sie wieder rein und das gleiche Spiel wieder von vorn. Ich hab sofort gemerkt das die den Ugo nur ärgert, aber der rettet und rettet und merkt nix. Rüden halt, pinkeln ja auch ständig rum, dabei einmal richtig und man hat seine Ruhe.

 

Vor kurzem ist noch was in der Hundeschule gewesen. Also sonntags hab ich normal ja immer frei. Aber den einen Sonntag mußten wir bei sehr schlechtem Wetter trotzdem da hoch. Da kamen dann noch mehr Leute mit Hunden, die meißten hab ich ja gekannt. Gipsy,Ares, Arco, Josy, Kira, Berti, Barbi usw. Sonst rennen die anderen ja alle draußen rum und ich liege unter dem Tisch. An dem Tag sollten wir alle unter dem Tisch liegen. Da war so eine fremde Frau die hat viel erzählt, die Menschen haben alle zugehört. Aber dann. Keine Ahnung was in denen vorgeht. Wir wurden alle mit so weißem Zeug eingewickelt. Der eine die Füße, der andere die Ohren. Gipsy und Arco sahen vielleicht beknackt aus, mit dem Zeug am Kopf. Ich hatte das an den Füßen. Dann haben das manche Menschen nicht richtig gemacht und wir mußten noch mal herhalten. Ugo bekam von Conny sogar ein die Nase geblasen. Frag mich was da los war!

 

Tja und jetzt zum Schluß noch Conny. Die ist ja ganz nett kommt oft und hilft Simone. ABER, jetzt hat sie auch einen Hund. Ein Baby, einen Labby... Sonst noch Fragen. Jeden Samstag müssen Ugo und ich Maggie sitten. Die ist aber total frech. Springt mir ins Gesicht, beißt überall rein und bellt rum. Alle finden die süß. Ingo kommt jetzt jeden Samstag da hoch und ist ganz aus dem Häuschen. Der schüttet soviele Vaterhormone aus, dass es Ugo und mir schon ganz schlecht wird. Aber solange Ingo da ist haben wir unsere Ruhe. Wenn der Furz mal größer ist, zeige ich ihr mal wie man sich schööön entspannt unter den Tisch legt.

 

Bis dahin Eure Rosi Rallala

 

 

 

 

 

Urlaub 2011

 

So ihr lieben jetzt mal die erste Geschichte. Ich hab vielleicht eine Woche hinter mir, das könnt ihr euch nicht vorstellen. Ich weiß jetzt was Urlaub ist. Keine Ahnung warum Menschen das machen?! Irgendwie war das schon komisch, vor kurzem kamen Ingo und Simone mit so einem seltsamen Ding an. Hab vergessen wie das heißt. Das steht jetzt neben dem Haus und sieht aus wie ein Haus das sich bewegen kann.

 

Vorletzte Woche in der Nacht von Samstag auf Sonntag fingen Ingo und Simone ganz früh totalen Stress an. Laufen rum und holen das Ding neben dem Haus raus. Ugo und ich waren total platt, konnten nicht schlafen nebenan im Bürgerhaus haben sich die ganze Nacht die Menschen seltsam benommen und rumgebrüllt. Ich mußte als bellen, damit Simone vielleicht mal rüber geht und dem Krach ein Ende macht. Aber die fand das glaube gut, denn die hat nix unternommen. Jetzt war das so früh auch noch am regnen und ich hatte null Bock raus zu gehen. Nix keine Chance ich mußte gassi gehen. Ugo fand das auch total daneben. Dann ab in den Kofferraum. Was so früh Hundeschule hab ich gedacht. Oh nein. Wenn es nur das gewesen wäre. Jetzt fahren wir los, das bewegliche Haus hinter uns her. Naja warten wir mal ab dachte ich. Ugo hat mir kaum Platz gelassen in dem Kofferraum. Aber das hat keiner geändert. Jetzt saß ich da stundenlang im Kofferraum. Zwischendurch haben wir angehalten und wir sollten Pipi machen. Da war aber so ein Stress ich war total reizüberflutet da ging nix. Ugo hat natürlich alles markiert. 11 Stunden sind wir durch die Gegend gefahren und sind dann irgendwann an so einem See angekommen. Da standen lauter so kleine Häuser rum. Jetzt hab ich mich doch mal auf Bewegung gefreut. Aber stellt euch vor, da ging es überall, egal in welche Richtung nur berauf. Oh nein. Wieder hat das keinen gestört, ich war fix und fertig. Tja dachte ich was soll das ganze. Ha das war alles erst der Anfang.

 

Ingo und Simone haben jetzt an das kleine Haus ein noch kleineres Haus dran gebaut. Die waren als am streiten, denn es war richtig heiß, aber ein Gewitter im Anmarsch, mit nem richtigen Sturm. Ugo hat sich schon in die Hosen gemacht. Der hat doch Angst davor. Der hat noch nicht kapiert, wenn man den Krach als anbellt, dann geht der wieder weg. Das mache ich immer so und das klappt!!! Simone meint immer ich hätte dann Stress, so ein Quatsch. Ich geb es dem Gewitter richtig!!! Naja das kleine Plastikhaus hat jetzt an dem anderem Haus gestanden und siehe da, da war mein Körbchen drin. Cool, erstmal schlafen. Neben uns waren ja auch ganz viele kleine Plastikhäuser. Da waren viele Kinder drin und die haben die ganze Nacht im Wechsel geweint. Bestimmt haben die zu wenig Futter bekommen. Die werden von den größeren Menschen ja auch bevormundet so wie wir. Bestimmt hatten die Hunger. Also nix mit schlafen. Morgens war dann mal Ruhe, da steht Simone auf und wir mußten wieder den Berg hoch. Wieso durft Ingo weiterschlafen? Simone sagt immer ich sei Ingos Hund, dann hätte ich doch auch bei dem bleiben können, und sie wäre mit Ugo der immer alles toll findet ja den blöden Berg hoch. Nein ich mußte mit. Es war natürlich am regnen was sonst. Dann gab es Futter. Viel zu wenig wie immer. Jetzt dacht ich, ich hätte meine Ruhe. Nein, jetzt wollte Ingo den Berg hoch. WARUM? Also alle den Berg hoch. Aber nicht so weit, das ging, ab da durfte ich bis abends schlafen. Jetzt könnt ihr euch nicht vorstellen was dann kam. Da war ja ein ganz großer See... Ugo der Allestollfinder war sofort drin. Ingo auch und Simone wollte mit mir auch da rein. Nö nö nö!!! Da bin ich noch mal davon gekommen!

 

Dienstag!!! Am frühen morgen wieder los. Die Nacht war kurz, die Kinder wurden wieder mal nicht richtig gefüttert und haben Krach gemacht. Jetzt kommt es. Wir sind stundenlang einen Berg hoch gelaufen. Daneben war ein Bach und als mußten wir da rein. Ich meine es war ja richtig heiß und da kann man sich ja mal die Füße kühlen, aber doch nicht ständig!!! Ugo fands wieder toll. Oben dann der Hit. Ingo und Simone essen was. Ich hatte Kohldampf ohne Ende und konnte dabei zusehen. Wenn ich dann die Mitleidstour fahre und rumjammere bekomme ich immer Ärger. Ich alle Kunststücke ausgepackt. Wenn ich mich auf meinen Hinter setze, traurig gucke und beide Vorderbeine aufstelle sagen Ingo und Simone immer MÜMMELMANN und freuen sich wie doof. Zu essen gab es aber nichts. Also wir den Berg wieder runter, ich war am Ende meiner Kräfte!!! Als wieder in das Wasser usw. Unten haben wir dann was zu Essen bekommen und haben dann geschlafen. Nachmittags ging es dann wieder los. Ich dacht ich sollte schon wieder den Berg hoch. Aber nein. Ich bekam so ein orangenes Ding an und sollte ins Wasser. Keiner hatte sowas beklopptes an, nur ich. Ich hatte auch keine Chance ich mußte in den See. Ugo wieder. Toll, toll und hat mit Simone Wettschwimmen gemacht usw. Und ich hing wie ein Schluck Wasser in der Kurve in dem Ding und bin so rumgetrieben. Die Mitleidsnummer hat auch nicht gezogen... Wir wieder heim, ich war stinksauer! Ab ins Körbchen und ich dachte auch wenn die Kinder schreien ich schlafe. Ha wieder weit gefehlt! Unwetter. Wind, Regen. Ach was sage ich das war kein Regen, das war Wasser aus Eimern die ganze Nacht und den ganzen Tag und wieder die ganze Nacht. Ich habe nicht mal die Kinder gehört so laut war das. Wir mußten auch immer nur ganz kurz raus.

 

Donnerstag dann der Showdown. Morgens wieder den Berg hoch. An der Hütte gab es für Ingo und Simone wieder was zu essen. Ich wußte ja, die haben nix übrig für mich. Also habe ich die Leute hinter und angestarrt. So Mitleidserregend wie es nur geht und siehe da, ich bekam die Kekse... Jetzt dachte ich ja schon, so nur noch den Berg runter und wieder ab ins Plastikhaus. Nein so einfach war das diesmal nicht. Wir sind noch weiter bergauf gelaufen. Ich war total fertig. Irgendwo mitten im Wald haben wir dann umgedreht und sind wieder heim. Also zum Plastikhaus. Da fingen Ingo und Simone an, das Plastikhaus wieder abzubauen und einzupacken. Mir war alles egal ich hab geschlafen. Dann gab es Futter. Ich hab mein Futter dann ganz schnell gefressen und dann hab ich Ugos Futter auch schnell gefressen, der hatte wohl keinen Hunger. Da hab ich mir Ärger mit Simone eingefangen, das ist mir aber egal. Die hat mich eh lieb, egal was ich so anstelle. Dann meckert die ich gucke schockiert und schon ist alles vorbei. Die Futteraktion sollte mich aber noch strafen lehren... Wir mußten wieder in den Kofferraum, das kleine Haus wieder hinter uns her 7 Stunden über die Straßen. Ich hatte Durst ohne Ende. Hab als die Scheiben angeatmet und dann abgeleckt. Die haben mir was zu trinken gegeben, aber das hat alles nix gebracht. Ugo hat sich wieder super breit gemacht. Ich wollte mich dann auf die Rückbank legen. Aber Simone hat geschimpft.

 

Ich konnte meinen Augen kaum trauen. Mitten in der Nacht, total fertig sind wir wieder zu Hause in Alpenrod. Ist das nicht toll? Falls die jetzt noch mal das kleine Haus rausholen, kann ich ich euch sagen. Haue ich ab!!!

 

Gruß Rosi