Seminare und Workshops aktuell

 

Das Semenar-Jahr 2023 hat begonnen.

Das erste Blockseminar "ist bereits seit 24.01. vorüber.

Wir danken allen Besuchern und dem Referenten Sami El Ayachi für den Besuch und das entgegengebrachte Vertrauen. :-)  

 

Anmeldungen für nachfolgende Kurse möglich per e-mail:  ingo.rudnick@rz-online.de

 

 

Nasenarbeit für Anfänger (2-teiliger Workshop)

Auslastung pur, auch bei schlechtem Wetter!

Teil 1: Samstag, 11.02.23 12 30 Uhr

Teil 2: Samstag, 25.02.23 12 30 Uhr (jeweils ca. 3 h)

Bei der Nasenarbeit, d.h. der Suche und Anzeige von zuvor ankonditionierten Gegenständen ist Ihr Hund hoch konzentriert bei der Arbeit.

Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Maximal 6 Mensch/Hund-Teams.

Die Kosten betragen 65 € / Team, passive Teilnahme als Begleitperson 20 €.

Anmeldung bei Conny Isenhardt - Tel. 01608136402

 

 

Teamhundeprüfung für alltagstauchlichen Umgang...

Ab 12. April startet der Kurs zur THaU-Prüfung.

 

Am Ende des 8 stündigen Kurses, 8x je eine Stunde Mittwochs ab 18 Uhr, kann eine Prüfung abgelegt werden. Die Bescheinigung der bestandenen Prüfung wird durch die unabhängige Richterin Angelika Lanzerath bestätigt.

 

Die Kosten zur Teilnahme am Kurs betragen 160 € / Team.

Die Teilnahme, am 18. Juni, zum Prüfungstermin mit Bescheinigung kostet 40 €  

Team = (1 Person / 1 Hund)  Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, max. 8 Teams.

Anmeldung bei Simone Prosser unter 0177 777 1798

 

 

Zack is´er weg (1-teiliger Kurs)

Was tun wenn mein Hund jagd ?

 23. April 2023 (10 Uhr - 16 Uhr)

Der Workshop vermittelt individuell abgestimmte Methoden zum Jagdabbruch.

Die Kosten betragen insgesamt 80 € / Team.  

Team = (1 Person / 1 Hund)  Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Anmeldung bei Simone Prosser unter 0177 777 1798

 

Leinenführigkeit (1-teiliger Kurs)

Was tun wenn der Hund an der Leine zieht ?

2. April 2023 (10 Uhr - 16 Uhr)

Der Workshop vermittelt individuell abgestimmte Methoden zur Leinenführigkeit.

Die Kosten betragen insgesamt 80 € / Team.  

Team = (1 Person / 1 Hund)  Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Anmeldung bei Simone Prosser unter 0177 777 1798

 

 

Die Gründer der "Dogworld Stiftung" im Juni in Alpenrod

Probleme in der Mehrhundehaltung  (12.-14. Juni)

Kleine und grosse Probleme... Im Dutzend billiger... 

3 Tagesseminar mit Ina & Thomas Baumann

 

Anmeldung bei Simone Prosser unter 0177 777 1798

 

Mo./Di./Mi. 12.06.-14.06.2023 Kosten: aktive Teilnahme (ab 2 Hunden möglich) 330,- € / passive Teilnahme: 290,- € (inkl. 19% MwSt.)

PROBLEME
– Eingliederungsgrundsätze
– Eingliederungsprobleme
– Hormonelle Probleme
– Rangordnungsprobleme
– Ressourcenprobleme
– Synergie-Effekte
– Stimmungsübertragungen
– Soziale Unterdrückung
– Soziale Überforderung
– Krisen- und Konfliktmanagement

LÖSUNGEN
Gruppenmechanismen aus Sicht der Praxis
Optimierung der sozialen Eingliederung
Erkennen körper- und lautsprachlicher Anzeichen
Erkennen latenter (verborgener) Stimmungsmerkmale
Kompetentes Ressourcen-Management
Koordinieren und Manipulieren sozialer Strukturen
Erste Hilfe bei Deeskalation in der Gruppe
Konflikt-Management bei Spaziergängen

Inhaltliche Schwerpunkte für das Praxis-Seminar mit Thomas und Ina Baumann:
Das rasant ansteigende Bedürfnis zur Haltung von zwei und mehr Hunden kann als kompensierender, gesellschaftlicher Ausgleich für immer kleiner werdende Menschenfamilien angesehen werden. Doch wer sich mit der Eingliederung von zwei oder mehr Hunden in eine soziale Gruppe befasst, stellt häufig fest, dass es unerwartet auftretende Spannungen und Probleme geben kann, die mit einem lapidaren „das machen die schon unter sich aus“, nicht lösbar sind.

Soziales Management des Zweibeiners ist dann gefragt, doch das erweist sich in vielen Fällen schwieriger als gedacht. 
Thomas und Ina Baumann gehen der Kompliziertheit von sozialem Management erläuternd und vor allem detailliert auf den Grund. 
Es erfolgen neben Anamnesen analytische Praxis-Beurteilungen und Vermittlung von Lösungsansätzen durch praktische Übungen.
Ein innovatives Seminar, das neben den betroffenen Hundehaltern vor allem auch Hundetrainer und Verhaltensberater anspricht.

Referent:
Der Verhaltensexperte Thomas Baumann ist Autor mehrerer Fachbücher und seit vielen Jahren
spezialisiert im Umgang mit schwierigen Hunden. Seine Leidenschaft gehört dabei analytischen
Komplexen, die sich sowohl auf das Konfliktverhalten des Hundes, als auch auf die jeweilige
Mensch-hund-beziehung beziehen. Zusammen mit seiner Frau Ina gründete Thomas Baumann die
Tierschutzorganisation Dogworld Stiftung

 

 

 

Der Hund im Alltag

Kleine & große Probleme in der Hundeerziehung  (26.+27. August)

2 Tagesseminar mit Gerd Leder

 

Anmeldung bei Simone Prosser unter 0177 777 1798

 

26.08.-27.08.2023 10:00 – 17:00 Uhr Kosten: aktive Teilnahme: 245,-€ / passive Teilnahme: 220,- € (inkl. MwSt.)

Wer kennt es nicht? Wir suchen uns einen Hund aus und verbringen wunderschöne Momente mit unserem neuen vierbeinigen Freund.
Eine schöne Vorstellung ist aber oft im „wahren Leben“ nicht die Realität. 
In diesem Workshop geht es um große oder kleine Probleme im Umgang mit dem Hund. Als Hundetrainer-innen wird man oft mit verschieden Faktoren konfrontiert. Wunschvorstellung der Halter, Genetik, Erfahrung der Hunde, Erziehungsfehler- bzw. Bereitschaft. 

Gerd Leder wird mit seiner offen und ehrlichen Art auf die Hunde eingehen und auch in einem Trainingsspaziergang in der Gruppe die aktiven Teilnehmer begleiten. Trainingsansätze werden ausgearbeitet und angewandt. Alle Teilnehmer können sich aktiv mit Ideen und Lösungsansätzen einbringen.

Die aktiven Teilnehmer senden bitte vorab eine Beschreibung des Problems, damit wir auch eine Vielfalt an „Aufgaben“ haben.

Wie schon üblich bei Workshops mit Gerd Leder im Westerwald, wird es abends mit den Teilnehmern einen gemeinsamen Abend geben zum regen Austausch und Grillwürstchen.

Der Referent:
Gerd Leder, gehörte nach seinem Studium der Geografie zum Mitarbeiterstamm von Dr. Erik Zimen und gilt als ausgewiesener Experte hinsichtlich der Entstehung und Verbreitung unserer Haushundrassen und ihren Ursprüngen.
Seit 2009 ist er zertifizierter Hundetrainer, er hält Vorträge und Seminare und betreibt seit 2000 eine Hundeschule. Nicht nur seine offene und unkomplizierte Art, sondern auch sein großer Wissensschatz, den  an die ZuhörerInnen weiter gibt, machen die Veranstaltungen mit ihm zu einem Erlebnis.

 

 

 

 

So geht es nicht weiter...

Tagesseminar mit Angelika Lanzerath  (2. September)

 

Die Kosten zur aktiven Teilnahme am Kurs betragen 135 € / Team.

Team = (1 Person / 1 Hund) 

Die Kosten zur passiven Teilnahme am Kurs betragen 110 € / Person

Anmeldung bei Simone Prosser unter 0177 777 1798

 

 

 

 

Der zugewandte Hund (Teil 1 am 06. & 07. November 2023)

6 Tage Blockseminar mit "Sami El Ayachi"

 

Anmeldung bei Simone Prosser unter 0177 777 1798

 

 „Der zugewandte Hund“ – Raum für Beziehung und Kommunikation

Kosten: 850,-€ (inkl. MwSt.)

Seminarzeiten:
06.11.23 – 07.11.23 Teil I
04.12.23 – 05.12.23 Teil II
08.01.23 – 09.01.23 Teil III

Im ersten Teil geht es um Basis- und Grundlagenarbeit zur Kommunikation in statischen und bewegten Momenten (in Anlehnung an den Workshop „SMALLTALKER“).

 Im zweiten Teil geht es um die Fortführung und den Bestand der Kommunikation in Bewegung (Orientierung am Menschen, Leinenführung, in Anlehnung an den Workshop „DER TANZ AN DER LEINE)

Und im dritten Teil soll die Kommunikation in konfliktbehafteten Situation (z.B. Ansprechbarkeit und Rückruf bei Hunde- und Menschenbegegnungen, in Anlehnung an den Workshop „DER WEG ZUM VERBINDLICHEN RÜCKRUF“) gefestigt werden.

Die Phasen zwischen den jeweiligen Seminarblöcken dienen der häuslichen Vertiefung der vermittelten Inhalte.

Referent: 
Sami El Ayachi arbeitet als Rechtsanwalt und Hundetrainer in Köln. Seit vielen Jahren beschäftigt er sich mit der Verbesserung der Hund-Mensch-Beziehung und war für den Bereich Longieren mit Hund Dozent bei dem Aus- und Fortbildungsinstitut dogument. Durch die gezielte Schulung der menschlichen Körpersprache ist es ihm inzwischen gelungen, das Longieren und das gesamte Training ohne Motivationshilfen durchzuführen.